Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Panorama U-Bahn-Fahrer soll Jugendliche im Waggon vergewaltigt haben
Nachrichten Panorama U-Bahn-Fahrer soll Jugendliche im Waggon vergewaltigt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 12.07.2018
Tatort U-Bahn: In München soll eine Jugendliche von einem Zugführer vergewaltigt worden sein. Quelle: dpa
Anzeige
München

Ein U-Bahn-Fahrer in München hat offenbar die Wehrlosigkeit einer 18-Jährigen ausgenutzt: Der 57 Jahre alte Mann soll die stark betrunkene Jugendliche in einem Zugwaggon vergewaltigt haben.

Wie die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt mitteilte, soll das Opfer Mitte Juni im Waggon einer U-Bahn eingeschlafen sein. Nach dem Aufwachen bemerkte sie nach Angaben der Ermittler, dass ein fremder Mann seine Hand in ihrer Hose gehabt habe. Der Zug stand zu diesem Zeitpunkt gerade in einer dunklen Wendeanlage.

Als die U-Bahn die Fahrt wieder aufgenommen hatte, stieg die Jugendliche am nächsten Bahnsteig aus. Dort wurde eine Polizeistreife auf die 18-Jährige aufmerksam – ihre Hose war offen und der BH unter ihrem Shirt verrutscht. Nach und nach konnte die betrunkene Teenagerin sich an das Geschehen erinnern.

Die Videoaufzeichnungen aus der U-Bahn konnten den Tatverdächtigen schließlich überführen, teilte die Polizei mit. Der 57-Jährige aus dem Landkreis Pfaffenhofen wurde demnach wegen Vergewaltigung einer Widerstandsunfähigen und unterlassener Hilfeleistung angezeigt.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Mitte März lag ein unbekannter Jogger in Berlin im Koma. Der Polizei fehlte jede Spur zur Identität des Mannes. Bis jetzt.

13.07.2018

Vor der polnischen Küste wurden in den vergangenen Wochen mehr als 100 Robben getötet und auf bestialische Weise verstümmelt. Es gibt bereits einen Verdacht, wer hinter der grausigen Tierquälerei steckt.

12.07.2018

Der Kauf einer Korsage hat in Ludwigshafen zu einem gewalttätigen Streit unter Verlobten geführt. Der artete so aus, dass die Polizei anrücken musste. Doch auch diese Liebesgeschichte hat ein Happy-End.

12.07.2018
Anzeige