Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ausland
Besuch auf Militärbasis
Ein russischer Militärhubschrauber wird in einer Wüste in der Provinz Deir El-Zor (Syrien) von einem Soldaten bewacht.

Nach mehr als zwei Jahren soll die russische Luftwaffe ihren Einsatz in Syrien nun beenden. Bei einem nicht angekündigten Besuch in dem Bürgerkriegsland gibt Putin den seit Wochen erwarteten Befehl.

mehr
25 Staaten beteiligt
Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini (Mitte) sowie weitere EU-Außenminister.

Die EU-Staaten haben am Montag beim Außenministertreffen in Brüssel erstmals eine ständige militärische Zusammenarbeit beschlossen. Daran werden sich neben Deutschland 24 weitere EU-Länder beteiligen.

mehr
US-UNO-Botschafterin
Die amerikanische Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley.

Paukenschlag im US-TV: Die US-Botschafterin bei den UN, Nikki Haley, ist der Ansicht, dass den Frauen, die Donald Trump der sexuellen Belästigung beschuldigt haben, „zugehört“ werden sollte.

mehr
Nach Jerusalem-Entscheidung
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.

Der von US-Präsident Trump entfachte Streit um eine Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt beschäftigt auch die EU. Jetzt trifft Israels Regierungschef Netanjahu die Außenminister der Union. Er muss wohl mit einem kühlen Empfang rechnen.

mehr
Frankreich
Der Anti-Macron: Laurent Wauquiez, neuer Chef der Republikaner.

Die französischen Konservativen rücken nach ihrem Debakel bei der Präsidentenwahl nach rechts. Die Mitglieder der Republikaner wählten den Hardliner Laurent Wauquiez mit 74,6 Prozent der Stimmen zum neuen Parteichef.

mehr
Leitartikel
Demonstranten protestieren im Libanon gegen die Jerusalem-Entscheidung von US-Präsident Trump.

Die Entscheidung von US-Präsident Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, sorgt für Aufruhr in der muslimischen Welt. Doch der Protest der arabischen Machthaber ist nur halbherzig, meint Stefan Koch.

  • Kommentare
mehr
Appell an die Weltgemeinschaft
Außenminister von den Ländern, die in der Arabischen Liga vertreten sind.

Die Arabische Liga stellt sich hinter die palästinensische Regierung: Der Staat müsse international anerkennt werden, fordern die Außenminister. Ost-Jerusalem sei dessen legitime Hauptstadt. Ihr Generalsekretär geht mit den USA zudem hart ins Gericht.

  • Kommentare
mehr
Streit um Jerusalem
Im Westjordanland lieferten sich Palästinenser und israelische Einsatzkräfte Zusammenstöße, wie hier in Bethlehem.

Die Palästinenser-Gebiete kommen nicht zur Ruhe: Auch am Samstag lieferten sich Demonstranten mit der israelischen Armee Zusammenstöße: Verletzte haben beide Seiten zu beklagen. Die Zahl der Toten steigt auf vier.

  • Kommentare
mehr
Washington
Trumps Agenda gegen Lobbyisten und verdeckte Geldgeber richtet sich freilich nicht gegen ihn selbst.

Donald Trump war im Januar mit der Botschaft angetreten, den „Sumpf“ aus Lobbyisten, verdeckten Geldgebern und ferngesteuerten Politikern in Washington trockenzulegen. In dieser Woche lässt sich jedoch einmal mehr beobachten, wie sehr der Präsident selbst Teil eines ebenso umstrittenen wie verdeckten Netzwerkes ist.

  • Kommentare
mehr
Krieg gegen Islamischen Staat
Das irakische Militär kontrolliert wieder die gesamte Grenze zu Syrien.

Noch 2014 hielt der sogenannte Islamische Staat ein Drittel des Iraks besetzt. Drei Jahre später kontrolliert das Militär wieder den kompletten Grenzstreifen zu Syrien. Die Regierung in Bagdad erklärte den Krieg gegen die Terrormiliz deshalb am Samstag für beendet.

  • Kommentare
mehr
Speakers’ Corner
Einlauf der russischen Sportler bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi: In nächsten Jahr nur unter neutraler Flagge.

Unser Kolumnist Wladimir Kaminer hat in seiner alten Heimat Russland immer über die permanent fantastische Stimmung gestaunt – inzwischen kennt er die Erklärung.

  • Kommentare
mehr
US-Kongress
Der US-Abgeordnete Trent Franks ist am Freitag zurückgetreten.

Der republikanische Kongressabgeordnete Trent Franks hat am Freitag seinen Rücktritt erklärt. Grund für den aufsehenerregenden Schritt ist die Nachfrage Franks bei zwei früheren Mitarbeiterinnen, ob sie sein Kind als Leihmutter austragen könnten.

  • Kommentare
mehr
Anschläge in Paris

©dpa

Die Karikatur des Tages

Zum Schmunzeln und Kopfschütteln: So sehen Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr