Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Bis zu 1300 Festnahmen bei Demos gegen Putin
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Bis zu 1300 Festnahmen bei Demos gegen Putin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 05.05.2018
Die Beamten gingen grob gegen Demonstranten vor und setzten Schlagstöcke ein. Quelle: imago/ITAR-TASS
Anzeige
Moskau

Zwei Tage vor der Amtseinführung von Präsident Wladimir Putin hat die russische Polizei den Oppositionellen Alexej Nawalny und mehr als 1300 seiner Anhänger bei Demos festgenommen. Der Anti-Korruptions-Aktivist hatte für Samstag landesweit zu Protesten gegen Putin aufgerufen unter dem Motto: „Kein Zar für uns!“. Bis zum Abend berichtete das Bürgerrechtsportal OVD-Info von etwa 1350 Festnahmen, davon allein knapp 600 in Moskau.

Die Polizei sprach offiziell nur von 300 Festnahmen in der Hauptstadt. Den Oppositionellen drohen mehrtägige Arreststrafen. Putin, der Russland seit 18 Jahren führt, wird am Montag im Kreml in Moskau den Eid für eine weitere sechsjährige Amtszeit ablegen.

Nawalny erschien ungehindert auf dem Puschkinplatz im Zentrum von Moskau. Dort waren nach Augenzeugenberichten mehrere Tausend meist junge Anhänger versammelt, die Polizei sprach von 1500 Menschen. Das Auftauchen Nawalnys endete aber wie bei mehreren Kundgebungen zuvor: Die Polizei zerrte ihn aus der Menge und führte ihn ab.

Die Beamten gingen grob gegen Demonstranten vor und setzten Schlagstöcke ein. Um den Platz für Nawalny-Anhänger zu blockieren, hatten sich nach Angaben von Augenzeugen auch Männer in Kosakenuniform und kremltreue Bürger am Puschkin-Denkmal versammelt.

Die Kundgebungen in etwa 90 russischen Städten richteten sich gegen Putins lange Herrschaft, gegen Korruption und Internetzensur in Russland. Nawalny wollte damit auch an Massendemos gegen Putins Amtseinführung 2012 anknüpfen. Damals war Putin in einem vereinbarten Ämtertausch mit Dmitri Medwedew wieder Staatschef geworden. Er zerschlug den Protest mit harten Strafen gegen die Organisatoren.

Von AP/dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CDU-Vorsitzende schärft zum Geburtstag der Frauen Union ihrer Partei ein, endlich den Frauenanteil wieder zu erhöhen. Der Anteil weiblich Mitglieder in des Bundestagsfraktion ist seit Jahren rückläufig.

05.05.2018

Die Regierungsparteien liegen beim Wehretat überkreuz. Die Verteidigungsministerin will ein höheres Budget, um die Truppe wieder auf die Landesverteidigung auszurichten. Der Wehrbeauftragte möchte zuvor aber einen Kostenplan sehen.

05.05.2018

Putin wird am Montag (7. Mai) für seine nächsten sechs Amtsjahre vereidigt. Am Sonnabend haben die Oppositionellen unter Alexej Nawalny ihre Anhänger in ganz Russland mobilisiert und gegen das Putin-Regime protestiert. Dabei kam es zu zahlreichen Festnahmen.

05.05.2018
Anzeige