Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt China droht USA mit Zöllen auf Waren im Milliardenwert
Nachrichten Politik Deutschland / Welt China droht USA mit Zöllen auf Waren im Milliardenwert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 03.08.2018
Der Handelskonflikt zwischen China und den USA spitzt sich weiter zu. Quelle: dpa
Peking

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China droht weiter zu eskalieren. Am Freitag gab die Führung in Peking bekannt, dass auf angedrohte Zölle seitens der USA mit Gegenmaßnahmen reagiert werden würde. Das Finanzministerium veröffentlichte eine Liste mit rund 5200 US-Gütern im Gesamtwert von 60 Milliarden US-Dollar. Diese sollen mit Zöllen zwischen 5 und 25 Prozent belegt werden.

Das soll allerdings nur geschehen, falls die USA ihre Drohung wahr machen und Zusatzgebühren auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar verhängen. Die USA erheben bereits Zölle auf chinesische Güter im Wert von 34 Milliarden Dollar. Weitere Zölle auf Güter im Wert von 16 Milliarden Dollar sollen bald folgen.

Auswirkungen auf deutsche Wirtschaft

Eine Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China könnte sich auch auf Deutschland auswirken: „Für die deutsche Außenhandelsnation hätte das fatale Folgen, die man gar nicht in Euro beziffern kann“, sagte Außenhandelspräsident Holger Bingmann der „Rheinischen Post“. Wenn der Konflikt sich weiter hochschaukele, sei dies „brandgefährlich, nicht nur für die Kontrahenten USA und China, sondern für die ganze Welt“.

Der Präsident des Außenhandelsverbandes BGA forderte deshalb Verhandlungen sowie eine Diskussion über die Entwicklung internationaler Handelsregeln. „Die brauchen wir, um künftig einen solchen Wahnsinn zu verhindern, der den globalen Wohlstand, den erst der internationale Handel ermöglicht hat, aufs Spiel setzt.“

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SPD-Chefin Andrea Nahles hält einen Koalitionsbruch der GroKo für denkbar. Der Unionsstreit habe auch die Koalition geschädigt. Dafür sei vor allem die Politik der CSU verantwortlich.

03.08.2018

Ein 27-jähriger Mann aus Essen wird verdächtigt, einen rechtsradikalen Anschlag geplant zu haben. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fand das SEK unter anderem Waffen und einen verdächtigen Gegenstand.

03.08.2018

Dir neuen Polizeigesetze etwa in Bayern und Nordrhein-Westfalen zeigen: Freiheitsrechte werden immer häufiger für neue Sicherheitsgesetze aufgegeben. Dabei vertragen Wähler die Wahrheit, dass es absolute Sicherheit nicht gibt, meint unser Kolumnist Tobias Gostomzyk.

03.08.2018