Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Freiburgs neuer Oberbürgermeister Horn angegriffen
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Freiburgs neuer Oberbürgermeister Horn angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 06.05.2018
Der neue Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn. Quelle: dpa
Anzeige
Freiburg

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde dem gewählten OB-Kandidaten Martin Horn unvermittelt ein Schlag ins Gesicht versetzt. Der 33-Jährige erlitt eine Wunde unter dem Auge, ihm wurde außerdem ein Zahn ausgeschlagen. Horn wurde vorsorglich ein Krankenhaus gebracht. Noch vor Ort konnte ein mutmaßlicher 54-jähriger Täter festgenommen werden.

Horn war zuvor zum neuen Oberbürgermeister in Freiburg gewählt worden. Der parteilose Sozialwissenschaftler ist nach eigenen Angaben der jüngste Oberbürgermeister einer deutschen Großstadt. Horn, der im Wahlkampf von der SPD unterstützt wurde, tritt das Amt am 1. Juli an.

Sein Vorgänger Dieter Salomon war vor 16 Jahren zum Stadtoberhaupt gewählt worden. Er war erster grüner Oberbürgermeister einer deutschen Großstadt. Der 57-Jährige hatte bereits vorab angekündigt, im Falle einer Wahlniederlage in den Ruhestand zu gehen. „Für mich beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt“, sagte er am Wahlabend. Nach vielen Jahren als Berufspolitiker verlasse er nun seine politischen Ämter. Es sei ihm nicht gelungen, die Mehrheit der Wähler zu überzeugen. „Martin Horn ist der Sieger“, sagte Salomon. Dies müssten er und seine Unterstützer anerkennen.

Horn, Europa- und Entwicklungskoordinator bei der Stadt Sindelfingen, hatte sich bereits im ersten Wahlgang vor Salomon an die Spitze gesetzt. Er erreichte nach Angaben des Rathauses 44,2 Prozent der Stimmen. Salomon kam auf 30,7 Prozent. Das Wahlergebnis wurde als Schlappe für die Grünen und die CDU gewertet – die beiden Parteien hatten sich für Salomons Wiederwahl stark gemacht. Die Wahlbeteiligung lag nach offiziellen Angaben bei 51,7 Prozent.

Freiburg ist mit rund 230.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Baden-Württemberg. Vor Salomon hatte 40 Jahre lange die SPD den Oberbürgermeister in Freiburg gestellt.

Von RND/dpa

Das israelische Militär hat nach eigenen Angaben am Sonntag drei Palästinenser bei einem versuchten Grenzübertritt aus dem Gazasteifen erschossen. Sie hätten versucht, den Zaun an der israelischen Grenze zu durchbrechen. Bei ihnen seien eine Axt und ein Drahtscheider gefunden worden.

06.05.2018

Erst traf sich das Kabinett zur Klausur, jetzt sind die Topleute der GroKo-Fraktionen dran. Auf der Zugspitze wollen sie Handlungsfähigkeit demonstrieren. Diese Gelegenheit dürfen die Koalitionäre nicht verpassen, meint Rasmus Buchsteiner.

06.05.2018

Inmitten der Vorbereitungen zum ersten Gipfel mit den USA hat Nordkorea der Regierung in Washington Irreführung der öffentlichen Meinung und nicht nachlassende Bedrohung vorgeworfen. Die USA würden die „friedensliebende Absicht der Volksrepublik als Zeichen der Schwäche“ auslegen, so das Außenministerium in Pjöngjang.

06.05.2018
Anzeige