Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Pompeo stellt Nordkorea US-Hilfe in Aussicht
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Pompeo stellt Nordkorea US-Hilfe in Aussicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 11.05.2018
Südkoreas Außenministerin Kang Kyung Wha mit dem amerikanischen Außenminister Mike Pompeo im Außenministerium in Washington. Quelle: AP
Anzeige
Washington

„Wenn Nordkorea die mutige Maßnahme ergreift, schnell zu Entnuklearisieren, sind die USA bereit, mit Nordkorea zusammenzuarbeiten, um Wohlstand zu erreichen“, sagte US-Außenminister Mike Pompeo in einer Pressekonferenz mit seiner südkoreanischen Kollegin Kang Kyung Wha. Ziel sei eine vollständige und überprüfbare Entnuklearisierung der Koreanischen Halbinsel.

Pompeo sagte, er habe gute und bedeutende Gespräche mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un geführt.

Kang sagte im Hinblick auf Befürchtungen, Nordkorea könne den Abzug der US-Truppen aus Südkorea verlangen, die Präsenz amerikanischer Soldaten habe in den vergangenen 65 Jahren eine entscheidende Rolle für Abschreckung, Frieden und Stabilität in Korea gespielt. Sie sei in erster Linie eine Frage der Beziehungen zwischen den USA und Südkorea. Die USA und Südkorea müssten sich vor dem Gipfel von Kim und US-Präsident Donald Trump im Juni in Singapur „luftdicht“ abstimmen.

Von RND/AP

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis und der US-Mobilfunkriese AT&T haben unmittelbar nach Donald Trumps Amtseinführung Beraterverträge mit dem persönlichen Anwalt des Präsidenten über insgesamt 1,8 Millionen Dollar abgeschlossen.

11.05.2018

Der schwerkranke John McCain hat sich gegen die Bestätigung der von Trump als CIA-Direktorin nominierten Gina Haspel ausgesprochen. Er ist einer der schärfsten republikanischen Kritiker des Präsidenten. Das Weiße Haus dementiert die Bemerkung nicht.

11.05.2018

FDP-Vizechefin Marie-Agnes Strack-Zimmermann hat sich für eine Frauenquote in ihrer Partei ausgesprochen.

11.05.2018
Anzeige