Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Schmidt fordert Superministerium für ländliche Räume und Heimatpflege
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Schmidt fordert Superministerium für ländliche Räume und Heimatpflege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 05.10.2017
CSU-Vize Christian Schmidt Quelle: imago stock&people
Berlin

„Ein solches Ministerium würde Verantwortung übernehmen für die Heimatpflege – regional und kulturell“, sagte Christian Schmidt (CSU) dem RND. Die Sorgen der Menschen auf dem Land gehörten in jedem Fall nach ganz oben auf der Agenda einer neuen Bundesregierung. „Die Ländlichen Räume brauchen Investitionen und keine Parolen: Arbeitsplätze, Ärzte, Schulen, Geschäfte, Nahverkehr, Kulturangebote und schnelles Internet – das sind gute Investitionen in den Zusammenhalt unseres Landes“, sagte Schmidt dem RND.

Von Dieter Wonka/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kein gutes Beispiel für Deutschland: Seit sieben Monaten findet sich in Den Haag keine Koalition. Auch wenn nur selten ein Verhandlungsergebnis nach draußen dringt, wurde eins doch bekannt: Alle Schulkinder müssen künftig die Nationalhymne auswendig lernen und sich Rembrandts „Nachtwache“ ansehen.

05.10.2017

Der Islamverband soll nur noch knapp 300.000 Euro Fördergelder erhalten. Das entspricht einem Fünftel der 2017 gezahlten Summe.

05.10.2017

Herbst 2017. Deutschland hat die AfD in den Bundestag gewählt. Ganz Deutschland? Nein. In einem der 299 Wahlkreise blieb die AfD unter 5 Prozent: in Münster. In nahen Dörfern ist der Anteil noch niedriger. Besitzen die Münsterländer einen Zaubertrank gegen Rechtspopulismus?

05.10.2017