Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Deutschland / Welt Union und SPD verlieren stark, AfD Dritter
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Union und SPD verlieren stark, AfD Dritter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:48 25.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die bisherigen Koalitionsparteien CDU/CSU und SPD haben bei der Bundestagswahl massive Verluste eingefahren. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis stürzten CDU und CSU auf zusammen 33,0 Prozent (-8,5 Prozent) ab, die SPD auf 20,5 Prozent (-5,2 Prozent). Mit 12,6 Prozent (+7,9) wurde die AfD drittstärkste Kraft im neuen Bundestag. Auf Platz vier und zurück im Bundestag ist die FDP mit Parteichef Lindner. Sie kommen auf 10,7 Prozent (+5,9 Prozent). Die Linken, in der vergangenen Legislaturperiode noch drittstärkste Kraft, landen bei 9,2 Prozent (+0,6 Prozent). Die Grünen schließen die Bundestagswahl 2017 mit 8,9 Prozent (+0,5 Prozent) ab.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem starken Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl hatte man gerechnet, gilt der Freistaat doch als Hochburg der Rechtspopulisten. Dass die AfD dabei auch die CDU überflügelt, gibt nun vielen Grund zur Sorge.

25.09.2017

Die Sozialdemokraten fahren bei der Bundestagswahl eine herbe Schlappe ein. Die Parteispitze zieht Konsequenzen: Sie will die SPD in die Opposition führen.

25.09.2017

Mit Sorge blicken die internationalen Medien auf den Einzug der AfD in den deutschen Bundestag. Lesen sie hier, wie das weltweite Presse-Echo zur deutschen Bundestagswahl ausfällt.

24.09.2017
Anzeige