Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Landtagswahl in Bayern 2018 So sieht die Sitzverteilung im bayrischen Landtag aus
Nachrichten Politik Landtagswahl in Bayern 2018 So sieht die Sitzverteilung im bayrischen Landtag aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 10.10.2018
Plenarsitzung im Landtag Quelle: Peter Kneffel/dpa

Nach der Landtagswahl in Bayern könnten deutlich mehr Abgeordnete ins Parlament einziehen als Sitze vorgesehen sind. Denn es werden einige Überhang- und Ausgleichmandate erwartet. Insgesamt treten 1923 Kandidaten zur Wahl an, allein 1030 davon für eines der 91 Direktmandate. Maßgeblich für die Frage, welche Partei wie viele Sitze bekommt, ist die Gesamtzahl der Erst- und Zweitstimmen, welche diese in den Wahlkreisen erhalten haben. Spannend zudem: Wie viele Parteien schaffen am Ende den Sprung in den Landtag. Denn in Bayern gilt die Fünf-Prozent-Hürde. Das bedeutet: Wer zum Beispiel nur drei Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinen kann, darf nicht ins Parlament einziehen.

Unsere Grafik zeigt am Wahlabend ab 18 Uhr die Sitzverteilung im bayerischen Landtag nach den aktuellen Prognosen und Hochrechnungen.


Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!