Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Niedersachsen Festnahmen und Verletzte bei Autonomen-Demo in Göttingen
Nachrichten Politik Niedersachsen Festnahmen und Verletzte bei Autonomen-Demo in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 16.11.2009
Die Polizei nahm mehrere Autonome fest. Quelle: lni
Anzeige

Mehrere Personen wurden nach Berichten von Augenzeugen festgenommen, mindestens zwei Demonstranten erlitten Verletzungen. An der nicht angemeldeten Demonstration anlässlich des 20. Todestages der Göttinger Studentin Conny Weßmann beteiligten sich nach Polizeiangaben 1400 Menschen. Die Veranstalter sprachen von rund 2000 Teilnehmern.

Weßmann war am 17. November nach Auseinandersetzungen zwischen Neonazis und Linken auf der Flucht vor Polizisten auf eine vielbefahrene Straße gelaufen. Dort wurde sie von einem Auto überfahren. Autonome werfen der Polizei vor, Schuld am Tod der Studentin zu sein.

Die Polizei hatte am Samstag ein Großaufgebot in Göttingen versammelt. Seit den Mittagstunden kontrollierten Beamte die Ausweise und das Gepäck von mutmaßlichen Demonstranten. Die Einsatzleitung bestand zunächst auf der Benennung eines verantwortlichen Versammlungsleiters, was die Demonstranten jedoch verweigerten.

Die Polizei erlaubte schließlich einen Marsch vom Göttinger Marktplatz zu der damaligen Unfallstelle. Während des Aufzuges kam es mehrmals zu heftigen Rangeleien. Demonstrationsteilnehmer, die ihre Vermummung trotz Polizeiaufforderung nicht ablegten, wurden von Beamten eines Spezialkommandos festgenommen.

ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen fordern die Einführung eines landesweiten Sozialtickets für Busse und Bahnen und lehnen die Einführung einer Pkw-Maut ab. Auf ihrem Landesparteitag übten sie außerdem scharfe Kritik an der schwarz-gelben Regierung.

15.11.2009

Mit scharfen Angriffen auf die schwarz-gelbe Bundesregierung hat am Sonnabend der Landesparteitag der niedersächsischen Grünen in Osnabrück begonnen.

14.11.2009

Eine Ausstellung über die Zukunft des umstrittenen Atommülllagers Asse bei Wolfenbüttel ist von Montag an im Rathaus in Wolfenbüttel zu sehen. Dort will das Bundesamt für Strahlenschutz mit Kurzfilmen und Computer-Animationen darüber informieren, wie das alte Bergwerk sicher geschlossen werden könnte.

14.11.2009
Anzeige