Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Politik Putin trifft zu Besuch in Peking ein
Nachrichten Politik Putin trifft zu Besuch in Peking ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 05.06.2012
Russlands Präsident Wladimir Putin ist am Dienstag zu einem dreitägigen Besuch in Peking eingetroffen. (Archiv) Quelle: dpa
Peking

Nach seinen jüngsten Gesprächen mit den Regierungen in Berlin und Paris sowie mit der EU-Spitze in St. Petersburg will Putin jetzt die geostrategische Lage in Asien ausloten. Knapp einen Monat nach seiner erneuten Amtseinführung stattet der Präsident China erstmals einen offiziellen Staatsbesuch ab. Bei der dreitägigen Visite sollen ein Dutzend Abkommen unterzeichnet werden.

Mit Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao sind auch Gespräche über den Syrien-Konflikt geplant. Die UN-Vetomächte Russland und China blockieren im Weltsicherheitsrat eine schärfere Linie gegen die Führung in Damaskus. In Peking nimmt Putin am Mittwoch und Donnerstag auch an dem Gipfel der Shanghaier Kooperationsorganisation (SCO) teil. Zu der Gruppe gehören neben neben den führenden Nationen China und Russland auch Kasachstan, Kirgistan und Usbekistan.

Als Beobachter reist unter anderen auch Irans Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad an, mit dem Putin über das Tauziehen um das iranische Atomprogramm sprechen wird. Den SCO-Staaten liegt ein Vorschlag vor, auch Afghanistan den Status als Beobachter einzuräumen. Deswegen wird Präsident Hamid Karsai in Peking erwartet, mit dem Putin über die weitere Entwicklung in Afghanistan sprechen wird.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Rücktritt von Gesine Lötzsch könnte Oskar Lafontaine wieder Chef der Linkspartei werden. Viele Parteimitglieder warten auf ein Zeichen des früheren SPD-Vorsitzenden.

12.04.2012

Die Piratenpartei liegt laut einer Forsa-Umfrage bundesweit erstmals vor den Grünen und würde momentan wohl auf 13 Prozent kommen. Hoffnung gibt es auch für die FDP. Die Liberalen würden erstmals wieder 5 Prozent der Stimmen bekommen. Allerdings ist das Umfrage-Institut mit dieser Zahl bislang allein.

10.04.2012

Deutschland im Jahr 2012. Ganz Europa stöhnt unter der Schuldenkrise, Sparpakete werden beschlossen, Schuldenbremsen in die Verfassungen eingebaut.

Matthias Koch 05.03.2012