Menü
Anmelden
Wetter wolkig
1°/ 0° wolkig
Nachrichten Politik Themen Bundesleserkonferenz
Bundesleserkonferenz
Bundesleserkonferenz

Bundesleserkonferenz

Jetzt stellen Leser die Fragen: Bei der Bundesleserkonferenz des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) lassen sich die Partner im Redaktionsnetzwerk von den Spitzenkandidaten der Parteien für die Bundestagswahl ihre Argumente schildern. Martin Schulz (SPD), Christian Lindner (FDP), Alexander Gauland (AfD), Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen) und Sahra Wagenknecht (Die Linke) sitzen auf dem Podium.

Bundesleserkonferenz

Jetzt stellen Leser die Fragen: Bei der Bundesleserkonferenz des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) lassen sich die Partner im Redaktionsnetzwerk von den Spitzenkandidaten der Parteien für die Bundestagswahl ihre Argumente schildern. Martin Schulz (SPD), Christian Lindner (FDP), Alexander Gauland (AfD), Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen) und Sahra Wagenknecht (Die Linke) sitzen auf dem Podium.

19.03.2018

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Keiner Frage sei sie ausgewichen, immer habe sie sachkundig geantwortet, allerdings ließen sich viele ihrer Forderungen in einer rot-rot-grünen Koalition kaum umsetzen. Das meinen Tageblatt-Leser, die an der Bundesleserkonferenz mit der Sahra Wagenknecht (Linke) in Berlin teilgenommen haben.

08.09.2017

Auf der fünften Bundesleserkonferenz zeigte die Spitzenkandidatin der Linken klare Kante, erklärte sich aber zu Koalitionsverhandlungen bereit. Die Besucher und Leser bewerten das unterschiedlich: Die einen jubeln, die anderen fluchen.

10.09.2017

Eine Politikerin, 70 Minuten – und jede Menge Fragen. Bei der fünften Bundesleserkonferenz des RedaktionsNetzwerk Deutschland interviewen Zeitungsleser die linke Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht. Dabei gibt es die eine oder andere faustdicke Überraschung.

22.09.2017

Die Spitzenkandidatin der Linken, Sahra Wagenknecht, kann sich unter Umständen eine Regierungskoalition mit SPD und Grünen vorstellen. Auf der Bundesleserkonferenz des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) stellte Wagenknecht das Kompromissangebot vor.

07.09.2017

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Göttinger und Eichsfelder Tageblatt bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Sie gilt als rhetorische Waffe der Linkspartei im Bundestag. Sahra Wagenknecht findet immer deutliche Worte für die Arbeit der Bundesregierung und hält sich mit Kritik nicht zurück. Doch kann Sie auch den Lesern auf der Bundesleserkonferenz klare Antworten geben? Hier geht’s zu den Highlights.

07.09.2017

Auf der Bundesleserkonferenz war der Gast Cem Özdemir von den Grünen um keine klare Antwort verlegen. Das kam bei den Lesern gut an. Doch viele beschäftigt das mögliche Dieselverbot. Die einen wittern staatlichen Zwang, den anderen ist es willkommen. Hier geht’s zu den Leserreaktionen.

21.09.2017

Sahra Wagenknecht ist eigentlich als harte Kritikerin bekannt. Doch auf der Bundesleserkonferenz des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) konnten Zuschauer die Linken-Chefin als Person des Ausgleichs erleben.

07.09.2017

Vor Leserfragen konnte sich Sahra Wagenknecht kaum retten. Auf der Bundesleserkonferenz stand sie den Zuschauern Rede und Antwort. Die wollten von der Chefin der Linkspartei Antworten auf Mietpreise und Niedriglöhne hören. Im Ticker können Sie die Diskussion nachlesen.

07.09.2017