Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional 16. Innovationspreis des Landkreises gestartet
Nachrichten Wirtschaft Regional 16. Innovationspreis des Landkreises gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 11.03.2018
Landrat Bernhard Reuter (rechts) informiert vor Partnern und Sponsoren über den Start des Innovationspreises 2018. Quelle: Foto: Mischke
Göttingen

„Die Zukunft eines Wirtschaftsstandortes hängt entscheidend davon ab, ob er Innovationen ermöglicht und fördert. Mit der Teilnahme haben Bewerber die Chance, ihre Ideen zu präsentieren, sich in der Region bekannter zu machen und so auf jeden Fall zu gewinnen“, betonte Bernhard Reuter (SPD). Der Landrat hob in seiner Begrüßung zur Pressekonferenz in der Räumen von „Coworking by pro office“ ebenfalls hervor, dass ein Netzwerk entscheidend für die Innovationsfähigkeit einer Region sei. Nicht zuletzt wegen des Südniedersachsen-Innovationscampus sei die Region gut aufgestellt.

Als starke Partner wisse Reuter vier Sparkassen des Landkreises hinter sich. Sie ermöglichten erst durch ihre kräftige finanzielle Unterstützung die Vergabe des begehrten Preises. Im vergangenen Jahr bewarben sich 91 Unternehmen bei der WRG Wirtschaftsförderung Region Göttingen, die sich um die Organisation kümmert. „Mit der Sparkasse Osterode haben wir einen weiteren Sponsor gewinnen können“, sagte Reuter. Erfreut sei er auch, dass Umweltminister Olaf Lies per Brief mitgeteilt habe, bei der Verleihung am 21. November, im Deutschen Theater dabei zu sein. WRG-Geschäftsführer Detlev Barth freut sich darüber, dass die Innovationspreis-Familie größer geworden ist und sieht den Preis aufgrund von Alleinstellungsmerkmalen sehr gut aufgestellt.

Rainer Hald hob die soziale Verantwortung der Unternehmen hervor. „Erst wenn Produkte oder Dienstleistungen der Gesellschaft helfen und beim Menschen ankommen, können Innovationen ihre ganze Kraft entfalten“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Göttingen. Deshalb helfe ein Integrations- oder Sozialprojekt genauso weiter wie hoch entwickelte technische Neuerungen. „Ohne diese Innovationen finden wir keine Antworten auf gesellschaftliche Probleme, die auf uns zukommen“, so Hald.

Wie melde ich mich beim Innovationspreis an?

Um sich als Bewerber beim Innovationspreis zu registrieren, ist eine Anmeldung unter innovationspreis-goettingen.de erforderlich. Sobald die Registrierung erfolgt ist, kann der Bewerbungsbogen ausgefüllt werden. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 31. Mai hat der Bewerber jederzeit die Möglichkeit, die Unterlagen zu ergänzen.Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury. Bei Fragen hilft Wirtschaftsförderin Karin Friese (WRG) unter 05 51 / 99 95 49 82.

Zu gewinnen gibt es für die Teilnehmer 13 Geldpreise. Ausgeschrieben sind drei Kategorien. Gründer und Jungunternehmer, Unternehmen bis 20 Mitarbeitern und Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitern. Unterstützer des Innovationspreises sind schon seit vielen Jahren die Sparkassen Göttingen, Duderstadt und Münden, die EAM, Measurement Valley und das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz. Die Erstplatzierten erhalten jeweils 3000 Euro und eine von der Sparkasse Göttingen gestiftete Innovationsskulptur. Die Zweitplatzierten jeweils 2000 und die Drittplatzierten jeweils 1000 Euro. Die vier Sonderpreise Integration und Soziales (Sparkasse Göttingen), Wissenschaft und Bildung (Sparkasse Göttingen), Umwelt (Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz) sowie Messtechnik (Measurement Valley) sind mit 3000 Euro dotiert.

Von Mark Bambey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Sportlich ambitioniert“. Spitzbübisch lächelnd hat Joachim Kreuzburg nichts Geringeres als einen Quantensprung beschrieben. Bis 2025 will der Geschäftsführer der Sartorius AG den Umsatz von 1,4 Milliarden Euro 2017 auf rund 4 Milliarden Euro steigern und die Mitarbeiterzahl verdoppeln.

24.02.2018
Göttingen Neues Getränk des Bionade-Erfinders - Kowalskys neue Energie

Peter Kowalsky ist mit seiner Bionade in die deutsche Firmengeschichte eingegangen. Jetzt hat ein neues Erfrischungsgetränk erfunden. Die Weltpremiere fand beim Göttinger Marketing-Club statt.

22.02.2018

Christoph Gieseler und Bent Friebe haben die besten Prüfungsergebnisse zum Kraftfahrzeugmechatroniker abgelegt. Aus den Händen von Obermeister Pasquale Perriello und dem Prüfungsausschuss haben die Auszubildenden ihre Gesellenbriefe, Fachrichtung Pkw, entgegengenommen.

11.03.2018