Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
35 000 Besucher bei Autoschau GöMobil

Kaufpark-Gelände 35 000 Besucher bei Autoschau GöMobil

„Die ersten Besucher standen hier heute Morgen bereits eine Viertelstunde bevor es offiziell losging“, berichtet Andreas Hölzel vom Groner R&S-Autohaus (Volvo).

Voriger Artikel
„Leonardo da Vinci“ geht an Hans Georg Näder
Nächster Artikel
E-Fahrzeuge und Renn-Simulator

Die Erwartungen der Veranstalter wurden weit übertroffen: Besucherandrang bei Norddeutschlands größter Autoschau in Göttingen.

Quelle: EF

Göttingen . Der Publikumsandrang riss gestern bei der GöMobil, Norddeutschlands größter Autoschau, den ganzen Tag über nicht ab. Der verkaufsoffene Sonntag im benachbarten Kaufpark sorgte für zusätzliche Frequenz. Nachmittags ging zeitweise nichts mehr. Die vielen 100 Parkplätze auf dem Gelände waren belegt. Die umliegenden Straßen trotz eines gut angenommenen Shuttle-Service vom Sartorius-College aus völlig zugeparkt. Auf 35 000 Menschen schätzt Kaufpark-Manager Andreas Gruber die Zahl der Besucher.

mic

Ein ausführlicher Bericht folgt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sport meets music

Mit dem Beginn des Kartenvorverkaufs beginnt am morgigen Sonntag auch der Countdown für die Benefiz-Gala Sport meets music von Stadtsportbund (SSB) und Veranstalter Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung (GWG).

mehr
DAX
Chart
DAX 13.172,00 +0,14%
TecDAX 2.517,25 +0,10%
EUR/USD 1,1776 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,43 +3,10%
LUFTHANSA 30,17 +2,12%
RWE ST 20,42 +1,36%
BEIERSDORF 100,92 -0,52%
DT. TELEKOM 15,53 -0,33%
ALLIANZ 198,81 -0,07%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 259,48%
Commodity Capital AF 215,59%
SQUAD CAPITAL EURO AF 92,87%
FPM Funds Stockpic AF 92,74%
Apus Capital Reval AF 90,96%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft