Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Teilschließung bei ABB am Standort in Göttingen
Nachrichten Wirtschaft Regional Teilschließung bei ABB am Standort in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 19.11.2017
Der ABB-Standort in Göttingen. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

„Die weltweite wirtschaftliche Entwicklung des globalen Bereiches Measurement & Analytics führte zu der Entscheidung, das Geschäft der Instrumentierung an allen Standorten zu überprüfen“, erklärte ABB-Sprecherin Beate Höger auf Anfrage des Göttinger Tageblatts. Grund für diese Entwicklung seien vor allem rückläufige Investitionen der ABB-Kunden in verschiedenen Marktsegmenten, vor allem im Bereich Öl und Gas. Betroffen sei damit auch der Standort Göttingen.

Fertigung von Durchflussmessgeräten wird in Göttingen eingestellt

Der ABB-Konzern beschäftigt etwa 140000 Mitarbeiter in rund hundert Ländern. Am Standort Göttingen werden Produkte für die industrielle Durchfluss-Messtechnik entwickelt, produziert und verkauft. „Es ist geplant, dort die Fertigung von Durchflussmessgeräten einzustellen“, so Höger. Der Standort Göttingen beschäftigt rund 260 Mitarbeiter. Diese hatten die Nachricht von der Teilschließung am Donnerstag überraschend erhalten. „Die Anzahl der betroffenen Mitarbeiter kann während der laufenden Verhandlungen nicht spezifiziert werden“, erläutert Höger weiter. Es verbleiben die Bereiche: Service, Vertrieb, Produkt Management, Prüfstände und Entwicklung. Bei der 50-Jahr-Feier des ABB-Standorts Göttingen im Jahre 2008 beschäftigte der Betrieb noch 300 Mitarbeiter. ABB Göttingen ist Mitglied im Measurement Valley e.V in Göttingen.

Von Bernard Marks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lkw-Fahrer dürfen ihre gesetzlich vorgeschriebene Wochenruhezeit von 45 Stunden seit Mai nicht mehr in ihrem Fahrzeug verbringen. Sind sie unterwegs, müssen sie sich ein Hotelzimmer nehmen. Das erschwert es Spediteuren – auch in Südniedersachsen – Subunternehmer zu finden.

19.11.2017

Zum 15. Mal wurde am Mittwoch der Innovationspreis 2017 des Landkreises Göttingen verliehen. Rund 450 Gäste kamen zu dem feierlichen Anlass ins Deutsche Theater.

18.11.2017
Regional Gesundheitskonferenz in Hann. Münden - Rapider Wandel überfordert viele Beschäftigte

Der rapide Wandel in der Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt belastet viele Bürger. Sie fühlen sich überfordert, haben Angst nicht mehr mitzukommen, erkranken psychisch. Mit diesem Thema hat sich im Hann. Mündener Welfenschloss die dritte Regionale Gesundheitskonferenz befasst.

18.11.2017
Anzeige