Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Auszubildende stellen ihre Berufe vor
Nachrichten Wirtschaft Regional Auszubildende stellen ihre Berufe vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 10.10.2017
Tag der Ausbildung im Piller Werk in Osterode. Quelle: r
Osterode

Das Schulende rückt immer näher und mit ihm die Frage: Was will ich nach dem Schulabschluss machen? Anregungen und Antworten zu dieser Frage gab es am „Piller Ausbildungstag“.

Über das Interesse junger Menschen an einer Ausbildung kann die Firma Piller in Osterode wahrlich nicht klagen. Das zeigte das große Interesse am Ausbildungstag, den die Piller Gruppe kürzlich organisiert hat. Schon kurz nach der Eröffnung waren bereits etliche Interessierte auf dem Piller Firmengelände in der Abgunst unterwegs“, teilt die Firma mit. Ab dem frühen Nachmittag hätten sich Jugendliche über die verschiedenen Berufsprofile und Möglichkeiten bei Piller informiert und das Unternehmen kennengelernt. Auszubildende aus unterschiedlichen Lehrjahren und Ausbildungsberufen zeigten ihnen dabei den Betrieb in individuellen Rundgängen. Während der Rundgänge wurden die vielseitigen Tätigkeiten erläutert, die an einigen Stationen auch selbst ausprobiert werden konnten. Jeder Rundgang endete schließlich in dem neuen Ausbildungszentrum von Piller. Dort konnte man sich über verschiedene Tätigkeiten noch einmal in persönlichen Gesprächen mit den Auszubildenden näher informieren. Anschließend gab es informative Gespräche zwischen Auszubildenden und Besuchern zur Ausbildung, dem Unternehmen sowie den Chancen nach der Ausbildung bei Piller.

Um die Bindung zu vertiefen, werden daher auch einige Auszubildende nach erfolgreicher Prüfung mit Stipendien gefördert. Die kontinuierliche Ausbildung junger Menschen in technischen und kommerziellen Berufen ist für Piller ein bedeutender Beitrag zur Zukunftssicherung des Unternehmens. Nach Abschluss der Ausbildung bietet Piller in der Produktion und insbesondere im Service, der weltweit tätig ist, interessante berufliche Perspektiven.

Seit 2004 gehört Piller zum eigentümergeführten britischen Engineering-Mischkonzern Langley Holdings. Auch wenn Piller weltweit agiert, sieht sich das seit 2005 zur englischen Langley Holdings gehörende Unternehmen doch in der Region verwurzelt, und intensiviert daher auch die Zusammenarbeit mit Schulen. „Unser Bestreben ist es, auch für die nächste Generation interessante Arbeitsplätze in der Region anzubieten und gemeinsam weltweit erfolgreich zu bleiben“, so Dr. Detlev Seidel, Geschäftsführer.

Die Langley Holdings Gruppe erwirtschaftet weltweit mit rund 4300 Mitarbeitern einen Umsatz von 900 Millionen Euro und ein Konzernergebnis vor Steuern von fast 123 Millionen Euro. Im Geschäftsjahr 2016 erhöhte sich die weltweite Mitarbeiterzahl der Piller Gruppe auf fast 1000 Personen, davon alleine 623 und Mitarbeiter in Deutschland.

Von Bernard Marks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kassler Rohstoffproduzent K+S setzt sich mit einer neuen Strategie bis 2030 ehrgeizige Wachstumsziele, das wurde am Montag bekannt. Dabei sollen Geschäftsbereiche Kali- und Magnesiumprodukte sowie Salz integriert werden, um Synergien zu ermöglichen.

12.10.2017
Göttingen Südniedersachsen-Innovationscampus - Gezielte Förderungen für Gründer

Der Südniedersachsen-Innovationscampus (SNIC) in Göttingen will Firmengründungen – insbesondere im Bereich der Lebenswissenschaften – gezielt fördern. Einen Förderbescheid zur Einrichtung eines sogenannten Accelerators überreichte Staatssekretärin Birgit Honé.

09.10.2017

Fritz-Cola, Afri Cola, Premium Cola – in Deutschland gibt es etliche Alternativen zum US-Riesen Coca-Cola. In Südafrika sei das nicht der Fall, sagt der Göttinger Janosch Becker. Deswegen haben Lasse Presting und er mit drei anderen jungen Männern die „Cape Cola“ auf den Markt gebracht.

09.10.2017