Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Autohaus Hermann für Gesundheitsmanagement ausgezeichnet
Nachrichten Wirtschaft Regional Autohaus Hermann für Gesundheitsmanagement ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 19.05.2018
Das Autohaus Hermann wurde für sein Betriebliches Gesundheitsmanagement ausgezeichnet. Von links: Helmut Schröder, Andreas Weiß, Markus Susmann, Margret Ulma, Jörg Wehmeyer, Maik Rasche, Vanessa Guimaraes, Björn Pflugrad und Wolfgang Hermann. Quelle: Scheiwe
Anzeige
Northeim/Göttingen

Bereits 2015 hätten sie gemeinsam mit der AOK mit der Betrieblichen Gesundheitsförderung begonnen. „Damals gab es eine anonyme Befragung der Mitarbeiter“, so Hermann. Es folgten verschiedene Maßnahmen und Projekte zur Verbesserung der Zufriedenheit. „Wir haben den Raucherbereich nach außen verlagert“, nennt Maik Rasche ein Beispiel. Er ist Teile- und Zubehörverantwortlicher der Hermann-Gruppe mit sechs Standorten und ist seit 2015 Mitglied des Steuerkreises, der speziell für das Betriebliche Gesundheitsmanagement gegründet wurde.

Arbeitsplatzanalyse mit Einstellung der Bildschirme

Eine Arbeitsplatzanalyse mit der richtigen Einstellung der Bildschirme und der Versorgung in den Werkstätten mit den richtigen Hilfsmitteln seien weitere Punkte gewesen. „Wir haben außerdem Fitness eingeführt“, sagt Rasche. Alle Mitarbeiter könnten jetzt kostenlos in einem Fitnessstudio trainieren. Das werde gut angenommen.

„Kein fertiges Konzept“

„Engagement im Bereich Gesundheitsmanagement ist erst immer schwer greifbar, weil es kein fertiges Konzept gibt“, sagt Jörg Wehmeyer, stellvertretender AOK-Regionaldirektor, dazu. Unterschiedliche Probleme forderten unterschiedliche Ansätze. Die Auszeichnung für das Umsetzen dieser Ansätze beinhalte auch eine Prämie für die Firma sowie für alle AOK-versicherten Mitarbeiter. Das seien für jeden Angestellten 100 Euro und für die Firma pro AOK-versichertem Mitarbeiter 100 Euro.

Von Hannah Scheiwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Top-Arbeitgeber Südniedersachsen - Jeanne Schöningh leitet Topas-Netzwerk

Das Netzwerk Top-Arbeitgeber Südniedersachsen (Topas) ist aufgewertet worden und hat eine Projektleiterin. Jeanne Schöningh nahm am 1. April ihre Arbeit auf. Damit wertet die Südniedersachsen-Stiftung Topas zu einem eigenen Arbeitsfeld innerhalb der Stiftung auf.

19.05.2018

Die Qualifizierung „Perspektive Mint“ haben 14 Teilnehmer erfolgreich abgeschlossen. 15 Monate haben sie an dem Kooperationsprojekt der Volkshochschule Göttingen Osterode und der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) teilgenommen.

15.05.2018
Regional Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen - Finanzielle Unterstützung für Meister von der NBank

Drei Friseurmeisterinnen der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen gehören zu den ersten, die einen Antrag auf 4000 Euro Meisterprämie gestellt haben. Das Formular kann seit wenigen Tagen auf der Seite der niedersächsischen Investitions- und Förderbank (NBank) heruntergeladen werden.

15.05.2018
Anzeige