Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Cello-Coffee-Bar: Josette Bock eröffnet neue Filiale in der Weender Straße
Nachrichten Wirtschaft Regional Cello-Coffee-Bar: Josette Bock eröffnet neue Filiale in der Weender Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 27.01.2013
In der neuen Cello-Coffee-Bar: Ahmad Soweidan. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Nach der Filiale in der Prinzenstraße 10-12 ist dies die Cello-Coffee-Bar Nummer drei. Ende 2012 wurden die Räume renoviert und umgebaut.

An den Tabakwarenkiosk erinnert – außer dem Automaten am Eingang – wenig. Die Kaffee-Bar präsentiert sich übersichtlich. „Die Zahl der Sitzplätze ist gering“, sagt Bock. „Der neue Standort soll hauptsächlich das To-go-Geschäft bedienen – alle Heißgetränke und Backwaren gibt es zum Mitnehmen.

Wie auch schon in den anderen Göttinger Dependancen gibt es in der neuen Cello-Coffee-Bar verschiedene Kaffee- und Teespezialitäten. Bagels (süß oder herzhaft) werden vor den Augen der Gäste zubereitet. Auch Torten und andere Süßspeisen sind im Sortiment. Beim Personal hat sich nicht viel geändert.

Mit einem weiteren Kollegen bedient die Stammbelegschaft auch in der neuen Bar. „Wir wechseln uns in den Filialen ab”, sagt Ahmad Soweidan. Der 20-jährige ist Auszubildender im zweiten Lehrjahr. „Jeder Mitarbeiter hat mal in einem der drei Cafés Dienst”, erklärt der Nachwuchs-Systemgastronom. Soweidan selbst ist allerdings kein großer Kaffee-Fan. „Ich mag’s lieber süß”, gibt der 20-Jährige zu. „Mein Favorit ist der Caffè mocca.“ Und der besteht aus Espresso und Schokoladensirup – serviert mit extra Sahnehaube und Schokoflocken.

win

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige