Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional DSGVO betrifft auch Drucker und Kopierer
Nachrichten Wirtschaft Regional DSGVO betrifft auch Drucker und Kopierer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 08.09.2018
Joachim Grube von der IHK begrüßt die Teilnehmer des Unternehmerfrühstücks. Im Hintergrund Referent Markus Müller. Quelle: Ralf Gießler / Harzkurier
Herzberg

Immer schon galten gute Kontakte, ein funktionierendes Netzwerk sowie Erfahrungstransfers als wichtige Bausteine für geschäftlichen Erfolg. Der Unternehmerverband Mekom Regionalmanagement, die Geschäftsstelle Göttingen der Industrie- und Handeskammer (IHK) Hannover und die WRG (Wirtschaftsförderung Region Göttingen) bieten daher vier Termine pro Jahr an, um durch ein sogenanntes Unternehmerfrühstück eine Plattform der Information und des Austausches untereinander zu schaffen.

Zum jüngsten Frühstück folgten wieder zahlreiche Teilnehmer aus Wirtschaft, Verwaltung oder Verbänden der Einladung. Die Zusammenkunft im Schloss-Café in Herzberg stand ganz im Fokus des Datenschutzes. Wenige Monate nach dem „D-Day“ hält die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) europäische Unternehmen, Behörden und Vereine auf Trab. Zwar sei der Hype darum etwas abgeklungen, so Joachim Grube, stellvertretender Leiter der IHK in Göttingen, in seiner Begrüßung. Trotzdem sei es wichtig, darüber zu reden. Denn neben der Umstellung des Internetauftritts, der Softwarelösungen, der Kommunikation mit anderen Unternehmen und der allgemeinen Erhöhung der Datensicherheit, seien auch Drucker, Kopierer und Scanner von Behörden, Unternehmen und Vereinen betroffen, wie Markus Müller von der Firma Utax Consulting & Solution Experts in seinem anschließenden Kurzreferat erläuterte.

Massive Unsicherheit

„Bis heute herrscht eine massive Unsicherheit“, stellte Müller zu Beginn seiner Ausführungen fest. Er zeigte auf, dass es im Gegensatz zu vielen anderen Bereichen, die noch gar nicht, nur sehr teuer oder mit vielen Umstellungen auf die DSGVO hin angepasst werden können, bei Multifunktionssystemen und Druckern relativ schnell, einfach und vor allem kostengünstig machbar sei, alles im Sinne der Verordnung regelkonform umzustellen.

Dass die Einführung der Grundverordnung überhaupt nötig wurde, sei dem Umstand geschuldet, dass sich bisherige Gesetze als zu schwach erwiesen hätten. Auswüchse großer bekannter „Datensammler“, die für den einen oder anderen Aufreger in der Vergangenheit sorgten, sollen damit zukünftig besser bekämpft werden können. Müller unterstrich, dass auch Kopierer und Multifunktionsgeräte zum „Datendiebstahl“ oder zu Hackerangriffen missbraucht werden könnten.

Dass das Thema noch immer auf großes Interesse stößt, zeigt auch dies: Am 16. Oktober bieten die WRG und Mekom eine Folgeveranstaltung aufgrund der Brisanz dieses Themas an.

Von Ralf Gießler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Veelix GmbH weitet Angebote aus - Virtuelle Partys und Turniere in Göttingen

Die im Februar 2017 gegründete Unternehmergemeinschaft (UG) Holocade wird zur Veelix GmbH und weitet die Angebotspalette aus. Der IT-Dienstleister und Eventanbieter, setzt auf Digitalisierungsprojekte und virtuelle Realität (VR).

05.09.2018
Regional Historische Sternwarte - Restaurant Planea schließt

Die Universität Göttingen als Vermieter und die Betreiber konnten sich nicht auf ein gemeinsames Konzept einigen, sodass das Restaurant Ende des Jahres schließt. Eine neue Gastronomie ist vorgesehen.

07.09.2018

Das Pflanzenzüchtungs- und Biotechnologie-Unternehmen KWS Saat SE bekommt eine neue Rechtsform, verbunden mit einem Aktiensplit.

04.09.2018