Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Den Blick in die Zukunft richten
Nachrichten Wirtschaft Regional Den Blick in die Zukunft richten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 26.09.2017
Fachmesse für Ausbildung+Studium in der Soccer Arena. Quelle: Heller
Göttingen

Zum vierten Mal möchte die Fachmesse „Mit Vocatium Richtung Zukunft“ Schüler über ihre Perspektiven für Ausbildungen und Studiengänge aufklären. 31 Unternehmen, Institutionen, Berufs-, Fach- und Hochschulen stehen für zwei Tage für Gespräche zur Verfügung. Die Schüler aus der Region Göttingen können dabei in persönlichen Gesprächen bei ihren potenziellen zukünftigen Ausbildern punkten oder einen Einblick ins Studium und ihre späteren Berufsmöglichkeiten bekommen.

Seit Mai 2017 haben die Veranstalter, das Institut für Talententwicklung und die Agentur für Arbeit Göttingen, 24 allgemeinbildende Schulen in Südniedersachsen, Nordhessen und Nordthüringen besucht. Sie informierten 1800 Schüler der Vorabgangsklassen über die Aussteller der Fachmesse und arrangierten bis zu vier Gesprächstermine pro Schüler mit den Betrieben, Institutionen oder Schulen. „Bei uns weiß jeder Schüler bereits zwei Wochen vor der Messe, mit welchen Ausstellern Gesprächstermine vereinbart wurden“, sagt Projektleiterin Theresia Woltermann. Daraus könne sich ein Praktikum oder sogar ein Ausbildungsplatz entwickeln.

„Das nutzen manche Schüler natürlich aus“, sagt Gudrun Wernecke, Pflegedienstleiterin bei der Pro Seniore-Unternehmungsgruppe. „Wir hatten heute jedoch nur drei potenzielle Azubis aus 16 Gesprächen, die sich auch im Vorfeld schon informiert haben“, meint Wernecke. Manche würden sich ihre Unterschrift abholen, sich ein Give-Away schnappen und zum nächsten Stand weiterziehen.

„Die Give-Aways kommen wirklich am besten an“, stimmt Duygu Uluca zu, zuständig für das Azubimarketing und Recruting der Rewe Markt GmbH. Es gebe Schüler, die auf der Messe mit großen Tüten herumlaufen und sich nur um die Kulis und Schlüsselanhänger reißen. „Wir versuchen dann nur die ,richtigen´ potenziellen Bewerber anzusprechen und ihnen ihre Möglichkeiten bei uns aufzuzeigen.“ Es ginge bei der Vocatium um die Fragen: Was liegt mir und was macht mir Spaß? „Und da gilt es auf sich selbst zu hören und nicht auf Lehrer oder Eltern“, meint Uluca. Einzelhandel sei auf den ersten Blick nicht „sexy“ sondern eher „Plan Z“ der Schüler. Deshalb sei so eine Messe wichtig, um mit Klischees aufzuräumen und die jungen Leute dazu zu bringen, sich mit ihrer Zukunft auseinanderzusetzen. Auch Lorenz Böning, Teamleiter der Berufs- und Studienberatung der Agentur für Arbeit Göttingen, sieht einen großen Beratungsbedarf bei den Schülern. „Berufsorientierung ist ein schwieriges Thema. Wir wollen dazu beitragen, werden gebraucht und auch genutzt“, sagt Böning. Die Arbeitsagentur habe den zweitstärksten Stand auf der Messe, was den Beratungsbedarf zeige. Parallel zur Messe gibt es an beiden Tagen Vorträge rund um die Ausbildungs- und Studienwahl, Bewerbung und Auslandsaufenthalte zu besuchen. „Es gibt viel mehr Möglichkeiten als noch vor zehn Jahren“, sagt Elke Hennig, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Technischen Universität Braunschweig. Die Aussteller seien dazu da, um Berufsbilder klarer zu machen und bei den Entscheidungen der Jugendlichen zu helfen. „Es ist nicht dasselbe, ein Gespräch auf der Messe zu führen oder sich nur die Homepage des Betriebs durchzulesen“, meint Hennig.

Von Kimberly Fiebig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Verpackungs Clusters Südniedersachsen - Zu Gast beim „Bio-Pionier“

Rund 35 Mitglieder und Gäste des Verpackungs Clusters Südniedersachsen trafen sich anlässlich einer Fachtagung bei der Göttinger Firma Naturkost Elkershausen GmbH, die ebenfalls Mitglied im Verpackungs Cluster ist.

26.09.2017
Regional 520. Gildenwahl in Göttingen - Qualität fällt nicht vom Himmel

Die „Gildenwahl“ ist eine aus dem Mittelalter erhaltene handwerkliche Tradition. Am Montag ist sie in Göttingen zum 520. Mal begangen worden. Dieses Mal allerdings in Begleitung mahnender Worte von Kreishandwerksmeister Christian Frölich.

28.09.2017

Über 25 Aussteller der KFZ-Innung-Südniedersachsen zeigen auf der Messe „gömobil 2017“ am 1. Oktober auf dem Gelände des „Kaufs Parks“ die neuesten Automodelle. Bis zu 40000 Besucher werden an diesem verkaufsoffenen Sonntag erwartet. Dazu gibt es ein buntes Programm für Jung und Alt.

22.09.2017