Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Die Manager von morgen fördern
Nachrichten Wirtschaft Regional Die Manager von morgen fördern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 28.04.2017
Die Schüler des Eichsfeld-Gymnasiums bei der Präsentation ihrer Produkte. Quelle: Arne Bänsch
Anzeige
Duderstadt

Viele Menschen träumen von unternehmerischer Selbstständigkeit. Doch wie stellt man es auf die Beine? Solche Fragen möchte das Planspiel Management Information Game (MIG) des Bildungswerks der Niedersächsischen Wirtschaft den Schülern der Sekundarstufe II allgemeinbildender Gymnasien und Gesamtschulen sowie von Fachoberschulen und Fachgymnasien beantworten. Natürlich wird eine bloße Simulation keine praktischen Erfahrungen in der Realität ersetzen können. Doch vermittelt das MIG den Schülern betriebswirtschaftliche Kenntnisse, welche sie sich später bei der Existenzgründung, bei der Arbeit für Unternehmen oder ein späteres Studium zunutze machen können.

Dem MIG liegt die computerbasierte Simulation BO-Cash zugrunde. In dieser Simulation müssen die Schüler in einem Angebotsoligopol als Unternehmensvorstand Materialien einkaufen, Preise kalkulieren, das Personal managen und die Entwicklungen auf dem Markt im Auge behalten.

Auch dieses Jahr haben wieder Schüler des Eichsfeld-Gymnasiums Duderstadt an dem beliebten Planspiel teilgenommen. Über eine Woche hinweg traten sie als drei fiktive Unternehmen gegeneinander an und mussten ihr unternehmerisches Geschick unter Beweis stellen: Team 1 die DeTech AG, Team 2 die Smartcube Technology AG und Team 3 die Jepson AG. Hierbei wurden die Teams von der Sparkasse Duderstadt fachlich betreut, welche auch entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. An vier Tagen wurden einzelne Perioden durchgespielt, zudem gab es am Donnerstag eine simulierte Produktpräsentation für potenzielle Käufer mit anschließender intensiver Befragung des Vorstands. Bei dieser Präsentation konnte sich letztlich die Smartcube AG mit ihrem Produkt „Smoaster“ (Schachtelwort für „smarter Toaster“) durchsetzen, einem minimalistisch gehaltenen Hightech-Toaster, welcher stilistisch an Produkte aus dem Hause Apple erinnerte.

„Man muss den Einsatz der Sparkasse loben.“, sagt Manfred Kussatz vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft. „Sie trägt damit wesentlich zur Nachwuchsförderung bei, wovon nicht nur die Schüler, sondern auch die Gesellschaft profitiert.“ Auch Kirsten Weber vom Arbeitgeberverband Mitte e.V. lobt den Einsatz der Unternehmer: „Das Spiel gibt es seit inzwischen 30 Jahren, weil die Wirtschaft schnell erkannte, dass den Schülern in den Schulen zu wenig wirtschaftliche Kenntnisse beigebracht werden. Das MIG lebt hierbei vom Engagement der beteiligten Unternehmen: Das ist äußerst ehrenwert.“ ja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige