Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Die Welt durch die Brille von Zweirad-Freaks

„Fahrstil“ Die Welt durch die Brille von Zweirad-Freaks

Sie machen das Magazin, was sie schon immer machen wollten, und sie machen es mit Leidenschaft. Jetzt wurden die Göttinger Velonauten für ihren „Fahrstil“ ausgezeichnet.

Voriger Artikel
VW ruft Minivans in USA zurück
Nächster Artikel
Guter Weg

Zwei Mann auf einem Tridem: Chefredakeur David Koßmann und Herausgeber Gunnar Fehlau.

Quelle: CH

„Fahrstil“ ist die erste Fahrrad-Zeitschrift, die mit dem „iF communication design award“ gewürdigt wird, stellt Herausgeber Gunnar Fehlau klar. Das Konzept ist es, was die strengen Juroren überzeugt hat, ist sich der 37-Jährige sicher. „Fahrstil“ macht keine Tests, prüft nicht Strecken und Marken: das Göttinger Magazin beleuchtet Themen wie „Handmade“, „Zeit“ oder „Träume“ aus der Perspektive des Radfahrers. Durch die Brille von Zweirad-Freaks betrachten die Autoren die Welt.

Anspruchsvoll wie die Inhalte sind auch Layout und Design des prämierten Produkts. Deshalb kostet ein Exemplar 15 Euro und ist nur im ausgewählten Zeitschriftenhandel erhältlich. Fehlau und sein Chefredakteur David Koßmann beklagen auch nicht, dass „Fahrstil“ noch keinen Gewinn abwirft. 1000 Abonnenten habe man nach der dritten Ausgabe (Auflage 3000), es müssten deutlich mehr sein. Reportagen mit dem schnellsten Radler der Welt Sam Whittingham (132,5 Stundenkilometer aus eigenem Antrieb) kosten halt viel Geld.

Die erforderlichen Mittel verdienen Fehlau und sein Team in der Ortelsburger Straße 7 mit der Firma Pressedienst Fahrrad GmbH. Der Dienst, den Vereine wie der Allgemeine Deutsche Fahrradclub, Institutionen und Hersteller wie Puki finanzieren, verfügt weltweit über die größte Datenbank für Fahrradbilder (6000), betont Fehlau.

„Wir sind ein geschätzter Ansprechpartner bei Themen rund ums Fahrrad“, erklärt der leidenschaftliche Biker, der sich in Göttingen, der Stadt mit 23 Prozent Fahrradfahrern, sehr wohl fühlt. In der Branche kenne man den Pressedienst Fahrrad, sagt Fehlau und verrät, dass seine Firma Medienpartner der Messe Velo Berlin (26./27. März 2011) ist. „Eine große Herausforderung“, weiß Fehlau. Er ist sich sicher: „Die Velo Berlin wird die Berlinale des Fahrrads werden.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.007,50 -0,06%
TecDAX 2.574,25 +0,37%
EUR/USD 1,1850 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 22,77 +3,66%
LUFTHANSA 28,60 +1,58%
SIEMENS 114,10 +0,82%
MERCK 89,41 -1,46%
FRESENIUS... 61,63 -1,09%
RWE ST 19,70 -0,88%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 234,32%
Commodity Capital AF 184,73%
Allianz Global Inv AF 129,23%
Apus Capital Reval AF 103,38%
FPM Funds Stockpic AF 94,58%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft