Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Edeka: Marktbau in Grone rückt näher
Nachrichten Wirtschaft Regional Edeka: Marktbau in Grone rückt näher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 30.01.2013
Steht seit Jahren leer: der ehemalige Herkulesmarkt der Edeka in Grone. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Grone

Erst solle der Groner Ortsrat in der nicht öffentlichen Sitzung informiert werden, sagt auch Dienberg. Am 14. Februar werde man auch dem Bauausschuss der Stadt berichten – in nicht öffentlicher Sitzung. Im Anschluss, so Dienberg, sei eine Ausstellung der Arbeiten geplant. Nach Tageblatt-Informationen hat die Jury sich für den Entwurf des Gießener Büros Feldmann Architekten entschieden. Der müsse allerdings noch nachgebessert werden, etwa im Bereich der Parkflächen, heißt es.

Muth ist zuversichtlich, dass es jetzt voran geht und die Pläne für den 5000 Quadratmeter messenden Markt rasch umgesetzt werden. Auf dem 35 000 großen Gelände steht auch das ehemalige Eon-Hochhaus. „Das ist auch unser Schätzchen“, bringt Muth in Erinnerung. Priorität habe allerdings der Lebensmittelmarkt. „Lebensmittel machen wir seit 105 Jahren und zwar gut.“ Nach Abschluss des Architekten-Wettbewerbs heiße es jetzt für alle Beteiligten, zielstrebig zu arbeiten.

Wenn alles glatt geht, rechnet Muth mit dem Baurecht im Oktober 2013 und mit dem Baubeginn im Frühjahr 2014. Die Planungen rund um das Gelände zwischen Salinenweg und Kasseler Landstraße laufen seit Jahren. Das bereitet dem Edeka-Abteilungsleiter für die Standortsicherung keine Sorgen. „Da haben wir Standing“, sagt er und berichtet von Standorten, an denen man wesentlich länger geplant habe.

Feste Gremien und Sitzungen der Verwaltung kosteten eben Zeit, weiß er aus langjähriger Erfahrung. Man werde in Grone „motiviert zum Abschluss kommen“, ist sich der Edeka-Mann aus Melsungen ganz sicher.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige