Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Gefragte Experten
Nachrichten Wirtschaft Regional Gefragte Experten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.10.2016
Neue Technik und Anwendungen waren auf Göttingens erster Schweißer-Messe zu sehen. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Mit dem Schutzhelm auf dem Kopf fuhr René Conradi langsam mit dem Schweißgerät eine Naht entlang. Seine Arbeit wurde auf einem Kontrollmonitor anhand verschiedener Parameter bewertet. Fehler, wie Einbrandkerben, Poren oder Schlackeneinschlüsse, wurden sofort analysiert. Das Interessante: Conradi arbeitete in der virtuellen Realität. Die vielen Zuschauer sahen nur ein Pult, an dem sich der Göttinger Niederlassungsleiter der Firma ewm zu schaffen machte.

„Mit einem solchen Simulator lässt sich der Schweißernachwuchs realitätsnah ausbilden“, erklärte Conradi. Selbstständig könnten sie sich Level für Level hinaufarbeiten. Ein Lehrer sei so in der Lage, größere Gruppen zu betreuen. Erst am Ende des Kurses würde mit echten Brennern gearbeitet.

„Zwölf Auszubildende absolvieren pro Woche im Bildungszentrum überbetriebliche Schweiß-Lehrgänge“, so Claudia Müller, Beauftragte für Innovation und Technologie bei der Handwerkskammer. Hinzu kämen wöchentlich fünf bis zehn Teilnehmer an Fort- und Weiterbildungen. Zahlreiche Kursangebote gebe es in den verschiedenen Schweißverfahren. Am verbreitetsten sei das Metall-Aktivgas-Schweißen, das schnelles Arbeiten ermögliche. Langsamer, aber dafür feiner ließe sich mit dem Wolfram-Inertgas-Verfahren Edelstahl und Dünnblech schweißen. Das Gas-Verfahren komme bei Rohrleitungen zum Einsatz, das Lichtbogenhand-Verfahren auf Baustellen.

„Auftraggeber verlangen aus Gründen der Qualitätssicherung und des Versicherungsschutzes zunehmend von Betrieben, dass diese die Schweißkenntnisse ihrer Mitarbeiter mit Zertifikaten nachweisen“, berichtete Mirko Marhauer, Fachbereichsleiter bei der Handwerkskammer. Zertifizierte Schweißer seien gefragte Experten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Innovationspreis 2016 - 81 „frische Ideen“

81 Ideen aus Technik, sozialen Bereichen, Medizin und mehr traten zur Leistungsschau der Innovationen an. 13 von ihnen wurden mit dem Innovationspreis 2016 des Landkreises Göttingen ausgezeichnet. Einen „Mutmacherpreis“ nannte Umweltminister Stefan Wenzel den Wettbewerb.

23.10.2016

Die Bundesregierung hat den Bau von Biogasanlagen weitgehend gestoppt. Energiepflanzen anzubauen sei unethisch, solange Menschen hungerten, argumentiert Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). „Die weltweiten Läger sind voll“, meint dagegen der Göttinger Agrarwissenschaftler Dirk Augustin.

19.10.2016

Eine Jahrhunderte alte Göttinger Tradition wird jedes Jahr am ersten Dienstag im November gepflegt. An diesem Abend treffen sich Vertreter der kaufmännischen Zunft und aus der Stadtgesellschaft im Alten Rathaus zum Kaufmannsmahl mit dem Ziel, Tätigkeit und Bedeutung des Handelsverbandes für die Stadt zu unterstreichen.

22.10.2016
Anzeige