Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Flüchtlinge für Umwelt begeistern
Nachrichten Wirtschaft Regional Flüchtlinge für Umwelt begeistern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.12.2016
Quelle: Grünewald
Anzeige
Bovenden

Das Besondere: Die Teilnehmer hatten bereits einschlägige Fachkenntnisse, die meisten haben studiert, wenn auch nicht alle bis zu einem Abschluss. Obwohl die meisten erst etwa sechs bis acht Monate in Deutschland sind, ist ihr Deutsch bereits sehr fortgeschritten. „Viele haben es sich selbst beigebracht, weil es keine Unterstützung gab“, sagt Seminarleiterin Constanze Stange. „Die Teilnehmer haben viel mehr Potenzial, Energie und Motivation, als wir wahrnehmen.“ Viele von ihnen haben bereits klare Ziele vor Augen.

Für viele neu

Viele der Teilnehmer wohnen in Südniedersachsen, andere kommen von weiter her, etwa aus Münster oder Lüneburg. Das Seminarangebot war durchaus praxisnah: „Wir haben die Göttinger Kläranlage besucht, das Bioenergiedorf Jühnde, den Schulbauernhof Hardegsen oder die TU Clausthal“, sagt Boris Brokmeier, Leiter der Heimvolkshochschule. „Die für uns alltägliche Präsenz des Themas Umwelt war für viele der Teilnehmer neu.“

Zum Abschluss gab es ein Speeddating mit fünf Mentoren. Auf sie, ihre Erfahrungen und vor allem ihre Netzwerke sollen die Flüchtlinge später zurückgreifen können, wenn sie Hilfe benötigen.

Klare Ziele

Wie das funktioniert, zeigte sich bei Axel Unger vom Schulbauernhof Hardegsen im Gespräch mit Wardan Halahiyah. Lehrer Unger gab dem aus Syrien stammenden und studierten Lehrer Halabiyah Kontakte zu einer „sehr netten, hilfsbereiten“ Mitarbeiterin der Landesschulbehörde, um sich über Möglichkeiten zu informieren, wie er am Ende als Lehrer in Deutschland Fuß fassen kann. Und er machte ihm Mut: „Es gibt in Deutschland viel zu wenig Lehrer mit Migrationshintergrund“, so Unger. Wardan Halabiyah ist klar, dass er dazu noch ein weiteres Fach studieren muss, denn in Syrien besteht das Lehramtsstudium nur aus einem Fach. Auch ein hohes Sprachniveau braucht er - doch sein Ziel ist klar: „Ich will wieder als Lehrer arbeiten.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Hauptversammlung der KWS Saat SE - 50 Millionen Euro für den Standort

Gut besucht war die Hauptversammlung der KWS Saat SE. Rund 700 Aktionäre des Pflanzenzüchtungs- und Saatgut-Unternehmens fanden am Donnerstag den Weg nach Einbeck. Gemeinsam blickte man auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück.

18.12.2016
Regional Energieagentur Göttingen zieht positive Bilanz - Gratis Stromspar-Check heiß begehrt

Die Energieagentur Region Göttingen blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Neben vielen neuen Projekten konnte man das Budget zum Vorjahr auf 613 000 Euro verdoppeln.

17.12.2016
Regional Autonomes Fahren - Für Städte ein Gewinn

Fahren ohne Fahrer ist ein aktuelles Thema. „Fahren ohne Lenkrad – Autonomes Fahren“ lautete daher der Titel zum 49. Mobilitäts-Talk. Experten und eingeladene Gäste diskutierten zum Thema und sorgten für einen gut gefüllten Göttinger Ratssaal.

17.12.2016
Anzeige