Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Viele wollen der Branche treu bleiben
Nachrichten Wirtschaft Regional Viele wollen der Branche treu bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 25.06.2018
67 ehemalige Lehrlinge im Gastrogewerbe freuen sich über ihre Abschlusszeugnisse. Quelle: Hartwig
Göttingen

Die Berufsbildenden Schulen III hatten für Sonntag zur Freisprechung der Auszubildenden aller gastronomischen Berufe in Göttingen und Region ins Hotel Freizeit In geladen. Alleine sechs Berufe waren vertreten, am Ende des Tages konnten sich 67 ehemalige Lehrlinge über ihre Abschlusszeugnisse freuen.

Göttingen. Die Welt anschauen, die Wünsche von Gästen erfüllen – auch in der Gastronomie sind die Mitarbeiter der Motor des Erfolgs. Für die Absolventen stünden alle Türen und Tore offen und sich zu qualifizieren sei über etwa Hotelfachschulen immer möglich, richtete Torsten Bosse seine Worte an die Absolventen. Der Abteilungsleiter Gastronomie der BBS appellierte: „Haltet Eurem Beruf die Treue.“

Fachkräftemangel als Trend in der Gastronomie?

Dieser Aufruf kommt nicht aus heiterem Himmel. Denn Olaf Feuerstein, Vorsitzender des Kreisverbandes im Hotel- und Gaststättenverband Dehoga, lenkte anschließend die Aufmerksamkeit auf das Nachlassen der Ausbildungszahl in der Gastronomie: „Ist der Fachkräftemangel in der Hotellerie ein Trend für dieses Jahr?“ Vor zehn Jahren habe man sich über die doppelte Zahl an neuen ausgebildeten Mitarbeitern freuen können. Göttingen falle jedoch positiv auf: Hier könne man einen Rückgang von nur 3,4 Prozent verzeichnen.

Dualisieren der Berufsfachschule bereitet Probleme

Darüber hinaus befasste sich Feuerstein mit Neuigkeiten für Ausbilder und Lehrer im Gastrogewerbe. „Der politische Vorstoß, die Berufsfachschule zu dualisieren, würde zu tiefgreifenden Veränderungen führen und uns viele Probleme bereiten“, gab Feuerstein zu bedenken. Hintergrund sei: „Das Land will sparen.“ In der Berufsfachschule in der BBS am Ritterplan (BBS III) können Interessenten über den Zeitraum eines Jahres testen, ob das Arbeiten in der Gastronomie das Richtige für die eigene Zukunft ist. Der erfolgreiche Abschluss kann als erstes Ausbildungsjahr bei einer anschließenden Ausbildung in der Gastronomie angerechnet werden.

Eine aktuelle Schülerbefragung an der BBS Ritterplan stimmt Olaf Feuerstein allerdings froh: 60 Prozent der Befragten möchten der Gastronomie treu bleiben. Das sei ein „hervorragendes Ergebnis, das hat mir gut gefallen“.

Über ihre Abschlusszeugnisse können sich freuen:

Koch/Köchin: Anjum Ashfaq, Denis Berisha, Justin-Sage Böning, Sebastian Christiani-Frackowiak, Dimo Dobromirov Dobrev, Timm Eisenberg, Enrique Javier Gallardo Aguilar, Niko Gatzemeier, Dominic Fabio Grimaldi, Sebastian Alejandro Jaramilio Mertens, Niclas Köhler, Pia Lemm, Fabio Leonhardt, Kewin Macheta, Benjamin Maglione, Moritz Rathe, Martin Moe Mühmer, Andrés Felipe Mejia Munoz, Justice Phillipson, Maria Rodriguez Gil, Philipp Schönbach, Roman Schwab, Emre Toktas, Chris Weidauer, Annalena Ziegner und Maurice Zeitner.

Hotelfachmann/-frau: Jana Brötz, Kamila Campobasso, Jinyan Cheng, Malte Harff, Nicolai Henne, Tobias Kutz, Fabian Lüer, Robin Lühert, Tasha Neumann, Melissa Kompf, David Kraft, Jennifer Lieberum, Christiane Nickling, Celine Raschel, Kamolrat Ruangkhanap, Anna-Lena Steinmetz, Sophie Specht, Svetlana Stroh und Kevin Stuhr.

Staatlich geprüfte Betriebswirte für das Hotel- und Gaststättengewerbe: Lisa Bote, Sandra Frank, Markus Höche, Anna Elena Keppler, Gordon Klennert, Sinja Samira Prause, Carlos Rivas Werner, Marc Rumpf, Manuela Wielert, Marius Wollner und Anne Caroline Zelmer.

Reataurantfachmann/-frau: Lena Führding, Max-Luc Lehmann, Nina Müller, Nick-Florian Reimann und Lea Tronicek.

Fachpraktiker Küche: Pascale Diebe, Justin Grewe, Jörg Lagershausen, Judith Mattfeld und Lisa-Marie Sengl.

Fachkraft im Gastgewerbe: Alina Hartwig.

Von Markus Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Ankermieter für das neue Sartorius Quartier im Göttinger Ortsteil Weende hat der Projektentwickler, das Hamburg Team (HTP), die Nörten-Hardenberger Hotelgesellschaft „Freigeist & Friends“ gewonnen.

25.06.2018

Kontakte zum Handwerk schaffen, über Berufsbilder besser orientieren: mit diesen Zielen haben die Kreishandwerkerschaft und das Felix-Klein-Gymnasium (FKG) Göttingen am Freitag eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

28.06.2018
Regional Duft- und Geschmackstoffhersteller - Symrise AG investiert 91 Mio. Euro in China

Ein neues Kreativzentrum hat der Holzmindener Duft- und Geschmackstoffhersteller, die Symrise AG, in diesem Jahr im Großraum Shanghai eröffnet. Zusätzlich zu dieser Investition von acht Mio. Euro entsteht derzeit für 50 Mio. Euro der erste Bauabschnitt einer neuen, am Ende 83 Mio. Euro teuren Produktionsstätte.

22.06.2018