Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Fünf Landessieger kommen aus Göttingen
Nachrichten Wirtschaft Regional Fünf Landessieger kommen aus Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 31.01.2018
Göttingens beste Nachwuchshandwerker 2017 mit dem Landtagsabgeordneten Thomas Ehbrecht (l.), Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (3. v. r.), Kammer Hauptgeschäftsführerin Ina-Maria Heidmann (2. v. r.) und Kammerpräsident Delfino Roman (r.). Quelle: r
Hildesheim

Niedersachsens bester Straßenbauer des Jahrgangs 2017 ist der Rüdershäuser Lennart Diedrich, der bei der Duderstädter Vollmer Bau GmbH gelernt hat. Beste Friseurin des Landes wurde die Göttingerin Jacqueline Engel, die ihre Ausbildung im Salon Holzapfel Friseurin absolvierte. Als landesbester Brauer und Mälzer setzte sich Leon Hass von der Duderstädter Baumanufaktur durch. Robert Pankratz aus Leinefelde von der Otto Bock Health Care GmbH belegte bei den Orthopädietechnik-Mechanikern den ersten Platz. Beste Buchbinderin Niedersachsens wurde Sophia Tsai aus Basel, die in der Niedersächsischen Staats und Universitätsbibliothek gelernt hat.

Auf die „guten, beruflichen Perspektiven im Handwerk“ wies Kammerpräsident Delfino Roman während der Feier im Hildesheimer Berufsbildungszentrum die 150 Gesellen und Firmenchefs, Familienangehörigen und Freunde hin. Bei Technikern und Meistern, so Roman, liege die Erwerbslosenquote mit 1,7 Prozent niedriger als bei Akademikern. Landessiegerin Engel berichtete, dass sie von ihrer Familie zu einem Studium gedrängt worden sie. Sie habe aber lieber etwas mit ihren Händen schaffen wollen, das anderen eine Freude mache, so die Friseurin, die nun ihre Meisterprüfung machen will.

7200 Euro für die Fortbildung zum Meister oder Techniker erhalten zehn der Ausgezeichneten. Die Bescheinigung zur Aufnahme in das Stipendiatenprogramm der Stiftung Begabtenförderung überreichten Niedersachsens Ministerin für Bundes- und Europagelegenheiten und Regionale Entwicklung, Birgit Honé und ein Vertreter der Kammer unter anderem Elias Bringmann (Bilshausen), Lennart Diedrich (Rüdershausen), Alica Klapproth (Osterode), Tim Felix Koithahn (Hattorf(, Robert Pankratz (Leinefelde), Simon Pautsch (Osterode), Sebastian Sittig (Duderstadt), Dennis Stromburg (Scheden) sowie Sophia Tsai (Basel).

Sie würden, so Präsident Roman, auch die 4000 Euro Meisterprämie erhalten. Sie stehe allen zu, die nach dem 1. September 2017 ihre Gesellenprüfung gemacht hätten und in Niedersachsen wohnten oder arbeiteten.

Für Musik bei der Veranstaltung, zu der auch der Duderstädter Landtagsabgeordnete Thomas Ehbrecht und Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (beide CDU) gekommen waren, sorgte die Band Side by Side. Ihr Gitarrist, Torsten Vogt, ist Fachbereichsleiter in den BBZ-Werkstätten für Kraftfahrzeug- und Elektrotechnik.

Zu den Ausgezeichneten gehörten außerdem fünf Kammersieger aus Stadt und Landkreis Göttingen: der Hamburger Augenoptiker Christian Blasche von Apollo-Optik (Göttingen), der Adelebser Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Jonas Filthuth von Karosserie- und Fahrzeugtechnik Michael Kramer (Dransfeld), der Osteroder Elektroniker Simon Pautsch von der Harz Energie Netz GmbH (Osterode), der Bad Grunder Dachdecker Tim-Merlin Schwarz vom Betrieb Florian Mose (Bad Grund) sowie der Duderstädter Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Sebastian Sittig von der Duderstädter Gerhard Sittig GmbH.

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mahr Metering Systems GmbH vergrößert sich. Der Maschinenbauer ist ein Tochterunternehmen der Mahr GmbH und hat bereits zum 1. Januar 2018 die Unipre GmbH in Werl übernommen. Dort soll das Maschinengeschäft von Mahr Metering Systems und Unipre zusammengeführt werden.

30.01.2018

Aus den Händen vom Obermeister der Metall-Innung Südniedersachsen, Frank Lipphardt und unter den Augen des Prüfungsausschusses aus Lars Becker, Axel Kramer und Volker Kahl, haben am Freitag 14 Auszubildende in den Räumen der Firma Bezet ihre Gesellenbriefe entgegen genommen. Das beste Prüfungsergebnis legte Bastian Wesemann ab.

29.01.2018
Regional Herausforderung Digitalisierung - VW strafft Händlernetz

Volkswagen will sein Händlernetz straffen, nicht zuletzt um die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen. Das Tageblatt sprach mit Händlern der Region über gute Neuwagenverkäufe, aber sinkende Margen, die Flucht aus dem Diesel und die Autos der Zukunft.

29.01.2018