Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Genossenschaft DEG Dach-Fassade-Holz: Umsatz wächst zweistellig
Nachrichten Wirtschaft Regional Genossenschaft DEG Dach-Fassade-Holz: Umsatz wächst zweistellig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 01.04.2013
Verkauft alles von der Schraube bis zum Ziegel, was Zimmerer und Dachdecker brauchen: der Rosdorfer Niederlassungsleiter Steven Blume. Quelle: PH
Anzeige
Rosdorf

Am neuen Standort Hinter dem Hamberge 11-13 stehen der Genossenschaft auf einem 9840 Quadratmeter großen Grundstück 2650 Qudratmeter Hallen- und 940 Quadratmeter Büroflächen zur Verfügung. Zum Vergleich: In Bovenden Im Mühlenweg 78 verfügte das Unternehmen über ein 3000 Quadratmeter großes Grundstück und 800 Quadratmeter Hallenfläche.

Im Januar ist die Niederlassung mit ihren insgesamt 17 Mitarbeitern umgezogen. „Wir werden jetzt von unseren Kunden, den Dachhandwerkern, häufiger besucht“, sagt Blume. Der neue Standort in der Nähe der Autobahn sei leichter zu erreichen. Das hohe Gebäude mit seiner fünf Meter großen Überdachung, die im Ladebereich sogar zehn Meter groß ist, springt schon von weitem ins Auge. Ansonsten kommen die Aufträge der Dachdecker und Zimmerer wie bisher über Telefon, Fax, E-Mail oder ein Internetportal herein. Vier eigene Lkw liefern die Bestellungen in den Landkreisen Göttingen, Northeim und Osterode sowie im thüringischen Obereichsfeld aus.

Das Sortiment reicht von der Schraube über Hölzer und Dämmmaterialien bis zu den  Ziegeln. Auch Werkzeug und Arbeitsbekleidung gibt es zu kaufen. Eine neue Anlage sägt Aluminiumfensterbänke auf den Millimeter genau zu. Blume: „Mit unseren insgesamt 1830 gelisteten Artikeln können wir die Handwerker komplett für ihre Arbeit auf der Baustelle ausstatten.“ 270 Stammkunden hatte die Niederlassung im vergangenen Jahr.

Auch Schulungen führt die Genossenschaft durch. Im Neubau gibt es einen entsprechend ausgestattenen Raum, der über einen eigenen Zugang von draußen verfügt. In den vergangenen drei Monaten ließen sich in sieben Seminaren bereits 250 Handwerker auf den neuesten Stand bringen. Das Verkaufsgeschäft verlief dagegen aufgrund des kalten Wetters ruhig.

Die Genossenschaft ist 1947 auf Initiative von Karl Niermann, dem Obermeister der Dachdeckerinnung Hamm in den Räumen der örtlichen Volksbank als Dachdecker-Einkauf Hamm gegründet worden. 1992 fusionierte das Unternehmen mit dem Dachdecker-Einkauf Ruhr. Heute verfügt die DEG Dach-Fassaden-Holz eG über insgesamt 22 Niederlassungen und beschäftigt 400 Mitarbeiter.

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige