Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Gesucht: Busfahrerinnen, Tagesmütter und Mechanikerinnen

Fraueninformationstag in der Arbeitsagentur Göttingen Gesucht: Busfahrerinnen, Tagesmütter und Mechanikerinnen

Besser besucht als in den Vorjahren war am Donnerstag der Fraueninformationstag in der Arbeitsagentur Göttingen. Frauen machten sich dort unter anderem über Ausbildungen zur Busfahrerin, Qualifizierungen zur Tagesmutter und Umschulungen zur Industriemechanikerin schlau.

Voriger Artikel
Novelis baut in Göttingen über 100 Stellen ab
Nächster Artikel
„Viele Mitarbeiter sind noch geschockt“

Nadine von Roden, Umschülerin zur Industriemechanikerin bei der Gesellschaft für Umschulung und Fortbildung, will andere Frauen für vermeintliche Männerberufe begeistern.

Quelle: r

Göttingen. „Sehr hilfreich“ seien die Auskünfte der fast 30 Aussteller, erklärte Besucherin Elena Domke, die etwas über Umschulungsabgebote für Mütter mit kleinen Kindern wissen wollte. Bereits eine zweijährige Fortbildung zur Steuerfachkraft absolviert Katja Schnurr, die ihren Abschluss im kommenden Mai machen will. Sie hätte sich beim Fraueninfotag, den die Arbeitsagentur gemeinsam mit der Koordinierungsstelle „Frauenförderung in der privaten Wirtschaft“ der Stadt Göttingen zum sechsten Mal seit 2007 organisierte, mehr konkrete Stellenangebote gewünscht, erklärte sie.

„Gutbezahlte Jobs für Frauen, die bei uns eine zweijährige Umschulung zum Industriemechaniker machen, gibt es reichlich“, versprach Elke Pape vom Norheimer Berufsfachzentrum Metall und Technik. Metallbetriebe suchten solche und andere Fachkräfte, darunter etwa auch den Maschinen- und Anlagenführer. Selbst Arbeitnehmerinnen Anfang 50 bekämen zum Teil eine Umschulung bezahlt. Schließlich müssten sie noch bis Ende 60 arbeiten.

„Busunternehmen stellen gerne Fahrerinnen ein, weil sie besser mit Kunden umgehen können“, berichtete Carole Scheible von der Göttinger Fahrschule Dieter Quentin. Fünf Monate dauere die Ausbildung, die ein sechswöchiges Praktikum enthalte. Auch im Güterverkehr würden Fahrerinnen eingestellt. Vor einer solchen Beschäftigung scheuten einige Frauen allerdings aufgrund der zum Teil größeren körperlichen Anforderungen zurück. Zudem seien Frauen in einigen Fällen die ganze Woche über unterwegs.

„80 Tagesmütter gibt es in Göttingen, der Bedarf ist aber viel größer“, sagte Susanne Rieks, die bei der Kindertagespflege Göttingen die Geschäfte führt. Vor allem Eltern von Kindern unter drei Jahren zögen die Betreuung im familiären Rahmen einer großen Gruppe in der Kindertagesstätte vor. Einige junge Mütter absolvierten die 160-Stunden-Qualifikation bei der Volkshochschule, um neben eigenen Kindern noch fremde zu betreuen.

„Frauen, die bei uns eine zweieinhalb monatige Qualifikation zur Betreuungskraft machen, finden schnell eine – allerdings nicht sehr gut bezahlte – Stelle in einem Seniorenheim“, berichtete Friederike Flade. Sie leitet bei den Johannitern in Göttingen die Erwachsenenbildung. Betreuungskräfte trainierten mit Senioren das Gedächtnis, backten mit ihnen Kuchen oder bauten Vogelhäuschen.

Über zivile und militärische Berufsmöglichkeiten bei der Bundeswehr sprach Karriereberaterin Karola Margraf mit Besucherinnen. Sie selbst habe im zivilen Bereich ein Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin absolviert und sei als Beamtin im gehobenen Dienst unter anderem im Personalwesen und als Gleichstellungsbeauftragte tätig gewesen, erzählte sie.

„Wer Spaß an seiner Arbeit hat, bei Schwierigkeiten nicht gleich aufgibt und sich gut in die Bedürfnisse von Kunden hineindenken kann, für den ist vielleicht der Schritt in die Selbstständigkeit eine Option“, meinte Tina Bergmann von der städtischen Gründungsberatung Mobil. Eine gute Orientierung biete das Gründerinnenfrühstück, das immer am zweiten Mittwoch im Monat im Göttinger Apex, Burgstraße, stattfinde.

Die beiden Organisatorinnen des Informationstags, Susanne Wädow von der Agentur und Ina Langanke von der Koordinierungsstelle, zeigten sich zufrieden mit der Resonanz.

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
DAX
Chart
DAX 13.039,00 +0,48%
TecDAX 2.479,25 +0,86%
EUR/USD 1,1783 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 23,95 +1,15%
VOLKSWAGEN VZ 155,82 +1,05%
MERCK 91,12 +0,98%
DT. BÖRSE 92,05 +0,36%
FMC 82,62 +0,37%
BAYER 108,61 +0,46%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 241,52%
Commodity Capital AF 202,70%
Stabilitas PACIFIC AF 136,06%
Allianz Global Inv AF 120,42%
Apus Capital Reval AF 102,30%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft