Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Gö-Strom für Stadt und Landkreis
Nachrichten Wirtschaft Regional Gö-Strom für Stadt und Landkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 18.11.2012
Werben für Strom aus Göttingen: Matthias Lindberg, Gerd Rappenecker und Norbert Liekmeier (von links). Quelle: Schumacher
Anzeige
Göttingen

Als „epochal“ bezeichnen die Vorstände Norbert Liekmeier und Gerd Rappenecker den Vertrieb von Ökostrom – für die Stadt und den Landkreis. Um das Unternehmen mittel- und langfristig zu sichern, brauche man das Stromgeschäft und auch die Kunden außerhalb der Stadt. Der Ökostrom zum Marktstart komme zu 100 Prozent aus Wasserkraft, erläutert Rappenecker. Später sei geplant, mittels Gö-Strom die von den Stadtwerken in Eigenproduktion erzeugten Strommengen aus Biogas und Kraft-Wärme-Kopplung zu vermarkten.

Seit Jahren schon sei man  in der Erzeugung von Strom, tätig. Photovoltaik, Wasserkraft und Biogas nennt Rappenecker. In Planung seien Windparks, verrät der Vorstand. Auch das Thema Kraft-Wärme-Kopplung sei interessant.

„Ökologisch, günstig, hier“ lautet der Slogan, mit dem die Stadtwerke die Bürger für ihr Produkt gewinnen wollen. Und das mit einem „Donnerschlag“, sagt Rappenecker und betont: „Strom ist für uns von ganz großer Bedeutung.“ Nachhaltigkeit, Produktion und Vertrieb vor Ort, aber auch beim Preis könnten die Stadtwerke mitreden.

Mit einem Arbeitspreis von brutto 24,91 Cent je Kilowattstunde und einem Grundpreis von 67,24 Euro pro Jahr sei der Gö-Strom zum 1. Januar 2013 günstiger als der Preis der Grundversorgung im Stadtgebiet Göttingen. Außerdem gebe es eine Preisgarantie bis 31. Dezember 2013, kündigt Vertriebsleiter Matthias Lindberg an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige