Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Göttingen vergibt Innovationspreis 2013: „Alles außer gewöhnlich“

Landkreis-Wettbewerb Göttingen vergibt Innovationspreis 2013: „Alles außer gewöhnlich“

„Die wichtigste Nachricht zuerst: Es gibt wieder einen Innovationspreis des Landkreises Göttingen.“ Landrat Bernhard Reuter stellt auf einer Pressekonferenz das Konzept 2013 vor und nennt das Motto des elften Wettbewerbs: „Alles außer gewöhnlich“. In diesem Jahr, so rechnet der Landrat, werde man die Grenze der 1000 innovativen Ideen überschreiten.

Voriger Artikel
Zehn Prozent der Bürger sind verschuldet
Nächster Artikel
Auszeichnungen für Sparkassen-Verwaltungsräte in Göttingen

Veranstalter und Sponsoren (v.l.): Hermann Vorwald, Patricia Borrmann, Detlev Barth, Thomas Scheffler, Bernhard Reuter, Rainer Hald, Norbert Liekmeier.

Quelle: soz

Göttingen. Vor elf Jahr startete die Landkreisinitiative mit damals 23 Bewerbungen. In diesem Jahr rechnet die Wirtschaftsförderung des Landkreises WRG wieder mit der Einreichung von mehr als 100 innovativen Ideen. Vom Handwerksbetrieb bis zum weltweit agierenden Hightech-Unternehmen können sich Firmen aus der Region und der ganzen Welt um Trophäen und Geldpreise bewerben. In den vergangenen Jahren kamen 75 Prozent der eingereichten Vorschläge aus der Region, zieht WRG-Geschäftsführer Detlev Barth Bilanz.

Um den „Erfolgspreis für Gründer, Unternehmen und Institutionen“ realisieren zu können, braucht die WRG finanzielle Unterstützung . Die erhält sie auch in diesem Jahr von den Sparkassen Göttingen, Duderstadt und Hann. Münden. Neu in den Sponsorreihen sind die Stadtwerke Göttingen. Für Stadtwerke-Chef Norbert Liekmeier, der zu den Fans des Wettbewerbs gehört, steht außer Frage: „Da gehören wir dazu.“

Elf Preise werden 2013 vergeben : drei Preise in drei Kategorien (Gründer & Jungunternehmer, Betriebe bis 20 Mitarbeiter, Betriebe mit mehr als 20 Mitarbeitern) sowie zwei Sonderpreise (Bildung und Wissenschaft), gestiftet von der Sparkasse Göttingen. Die Sieger erhalten je 3000 Euro plus Skulpturen des Göttinger Künstlers Christian Jankowski, die Zweitplatzierten je 2000 Euro, die Drittplatzierten je 1000 Euro.

Eine neunköpfige Jury wird die Gewinner ermitteln, die am Donnerstag, 28. November, im Deutschen Theater vor 500 Gästen gekürt werden. „Das ist klassische Wirtschaftsförderung“, begründet Hermann Vorwald, Sparkassenvorstand aus Duderstadt, das Engagement seiner Bank. Die „herausragende Innovation von Hochschulen, wissenschaftlichen Forschungsinstitutionen, Bildungseinrichtungen und Studenten“ wolle man mit den Sonderpreisen ehren, ergänzt Rainer Hald, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Göttingen.

Bewerbungen sind bis Freitag, 31. Mai, unter innovationspreis-goettingen.de möglich, so Organisatorin Patricia Borrmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Förderung

Die Fakultät Naturwissenschaften und Technik der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) und die Kappa optronics GmbH in Klein Lengden verbindet nicht nur eine langjährige Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung, beide wurden auch mit dem „Innovationspreis 2012“ ausgezeichnet.

  • Kommentare
mehr
DAX
Chart
DAX 13.494,50 +0,45%
TecDAX 2.712,50 +0,35%
EUR/USD 1,2256 -0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,78 +3,08%
DT. TELEKOM 14,86 +2,84%
VOLKSWAGEN VZ 188,54 +2,75%
LUFTHANSA 29,11 -1,85%
THYSSENKRUPP 25,90 -1,30%
DT. POST 40,37 -1,25%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
Baring Russia Fund AF 104,35%
FPM Funds Stockpic AF 102,48%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft