Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Göttinger Gaststätte „Zur Sternwarte“ wird von Gerd Güdter wiedereröffnet

Neuer Pächter Göttinger Gaststätte „Zur Sternwarte“ wird von Gerd Güdter wiedereröffnet

Seit Dezember war die Sternwarte geschlossen, am Freitag wird die Gaststätte in der Geismarlandstraße 12 wieder eröffnet: Pächter ist Gerd Güdter, Göttinger Geschäftsmann und Weinkenner. Der 86-Jährige erfüllt sich den lang gehegten Traum von der eigenen Weinstube.

Voriger Artikel
Gas für Adelebsen, Friedland, Rosdorf und Nörten-Hardenberg von Eon Mitte
Nächster Artikel
IHK Göttingen: Deutsche Wirtschaft und Geschäfte mit Indien

Sternwarte-Mannschaft startbereit: Sabine Bunger, Küchenchefin Ursula Henze, Pächter Gerd Güdter und Ingrid Josuttis (von links).

Quelle: Pförtner

Göttingen. Die Sternwarte, 1961 von Walter und Ingeborg Dylla gegründet, soll jedoch mehr sein als ein Treffpunkt für Weinliebhaber. Dafür will Ursula Henze sorgen, die Güdter als Küchenchefin gewinnen konnte. Die Göttingerin ist in der Gastronomie-Szene bekannt, hat bis Jahresende das Restaurant La Dolce Vita geleitet, zuletzt im Papendiek, davor in der Johannisstraße. Güdter und Henze kennen sich seit Jahren, der neue Pächter schätzt die Kochkunst der 68-Jährigen. Als „Solist“ hat er gern und oft bei Henze gegessen und braucht nun auch künftig nicht auf „sein zweites Wohnzimmer“ zu verzichten. „Nur mit Frau Henze“ wollte der Inhaber des Geschäftes „Farben-Service“ (Kurze-Geismar-Straße) die Gaststätte Sternwarte übernehmen.

Nicht der einzige Bewerber

Güdter war nicht der einzige Bewerber für das Lokal mit 100 Plätzen in Gastraum und Souterrain sowie 40 Terrassenplätzen. Dennoch war er sich mit Vermieter Bernd Dylla rasch einig. Nach Renovierungsarbeiten wird das Restaurant mit Weinstube „Zur Sternwarte“ am Freitag um 18 Uhr eröffnet.

Ursula Henze tritt mit ihrem bisherigen Team an und freut sich auf viele Stammgäste. Für sie soll es „Uschis Bratkartoffeln“ geben, hausgemachte Filetsülze, Lachs mit Reibekuchen, Rouladen aus Kohl oder Rindfleisch, Fisch und immer ein Tagesgericht sowie Henzes „Goldtröpfchen-Käsekuchen“. Catering und Vinothek bietet die Sternwarte und Platz für Hochzeiten, Konfirmationen oder Betriebsfeste.

„Zur Sternwarte“ ist Dienstag bis Freitag von 11 bis 15.30 und von 18 bis 23 Uhr, Sonnabend von 11 bis 24 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag. Infos: 05 51 / 820 988 40.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
KGS liefert Essen

„Das ist lecker“, schwärmt der zehnjährige Jarik Strelow und genießt das nächste Stück Backfisch mit Kartoffeln und Dillsauce. 

  • Kommentare
mehr
DAX
Chart
DAX 13.468,50 +0,25%
TecDAX 2.709,75 +0,25%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,24 +4,54%
FRESENIUS... 66,84 +2,42%
BMW ST 94,86 +2,30%
MERCK 89,72 -0,27%
HEID. CEMENT 92,52 -0,24%
DT. TELEKOM 14,45 +0,03%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
BlackRock Global F AF 105,70%
Baring Russia Fund AF 104,35%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft