Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Göttinger Högi GmbH setzt auf Sebert und Ruch

Neuer Nahkauf-Markt Göttinger Högi GmbH setzt auf Sebert und Ruch

Ein Dreivierteljahr stand der ehemalige Nettoladen in der Hauptstraße 46 leer. Dann haben sich Thomas Höfling und Sven Gippert entschlossen, „die Nahversorgung in Geismar zu sichern“. Sie mieteten die 450 Quadratmeter, bauten die Räume komplett um und suchten sich Mitstreiter, um ihr „Frische-Konzept“ im Nahkauf (Rewe) zu realisieren.

Voriger Artikel
Ruhe & Co. in Göttingen investiert sechsstellig in die Zukunft
Nächster Artikel
Modekonzern Betty Barclay investiert zweimal in Göttingen

Wollen vor allem auch die älteren Bürger in Geismar versorgen: Nina Sebert, Birgitt Hofmann und Marktleiterin Tanja Meyer (von links).

Quelle: Vetter

Göttingen. Höfling (42) konnte die Fleischerei Sebert‘s und die Bäckerei Ruch für seine Idee gewinnen. Gestern stellten sie ihr Konzept vor.

Eigentlich habe er den Nahkauf-Markt nur beliefern wollen, berichtet Hermann Sebert. Dann jedoch habe sich das Interesse, „sich in Geismar weiterzuentwickeln“, durchgesetzt. Wichtig war dem Fleischermeister, dass die nächste Generation mitzieht. Das sind Tochter Nina Sebert und Schwiegersohn Arne Lange-Sebert. Beide sind Fleischermeister und unterstützen die Pläne des Seniors.

Nach Eröffnung der Filiale im Nahkauf, in die der Familienbetrieb sechsstellig investiert hat, verfügt Sebert inklusive des  Stammhauses in der Fäutlingsgasse 2 nun über vier Standorte. Damit soll es auch genug sein, sind sich Vater und Tochter Nina (26) einig. Man wolle die Qualität des Betriebes halten: eigene Schlachtung, Tiere aus der Region, ausschließlich eigene Ware, keine Zusatzstoffe wie Glutamat, Laktose und Gluten.

Einer von rund 50

Für Ruch ist der neue Standort einer von rund 50 in Niedersachsen und Hessen. Acht davon verantwortet Birgitt Hofmann als Teamleiterin, so auch die Hauptstraße. Frische Brötchen, Kuchen und Torten, Frühstück und kleine Mittagsgerichte gibt es für die Geismaranern am Tresen und im Café mit Innen- und Außenbestuhlung.

Damit Lebensmittelmarkt, Café und Fleischerei genügend Platz haben, musste das Eis-Café Venezia das Gebäude räumen. Am Sonntag, 19. Mai, jedoch wird der Eisverkauf in direkter Nachbarschaft, im Anbau des griechischen Restaurants Apollon, fortgesetzt, teilt die Betreiberfamilie Alexoudis mit.

Die Högi GmbH, die Höfling und Gippert für ihre Nahkauf-Aktivitäten gegründet haben, betreibt auch den Nahkauf-Markt (ehemals Netto) im Rosdorfer Weg. Höfling, gebürtiger Berliner und durch das Betriebswirtschaftsstudium nach Göttingen gekommen, ist zudem Inhaber des Rewe-Marktes in Klein Lengden. Gippert (38) betreibt einen Rewe-Markt in Bovenden.

Der Nahkauf-Markt in der Hauptstraße 46 ist Montag bis Sonnabend von 7 bis 22 Uhr geöffnet. Sebert‘s und Ruch haben jeweils von 7 bis 20 Uhr geöffnet.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.234,00 +0,38%
TecDAX 2.655,50 +0,36%
EUR/USD 1,2208 +0,33%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 245,80 +1,78%
FMC 89,62 +1,24%
MÜNCH. RÜCK 191,50 +1,11%
MERCK 91,32 -1,15%
LUFTHANSA 29,15 -0,51%
E.ON 8,97 -0,47%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 293,96%
Commodity Capital AF 259,23%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 113,09%
BlackRock Global F AF 103,84%
Baring Russia Fund AF 103,76%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft