Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Göttinger Sparda-Bank zahlt 6 Prozent Dividende

Geschäftstelle mit mehr Kunden, Konten und Mitgliedern Göttinger Sparda-Bank zahlt 6 Prozent Dividende

Uwe Roselieb und seine sieben Mitarbeiter in der Göttinger Sparda-Bank-Filiale haben 2012 gut gearbeitet. Der Geschäftsstellenleiter jedenfalls ist zufrieden mit den Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres, die er am gestrigen Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellte.

Voriger Artikel
Autohaus Peter übernimmt Mercedes-Kullmann in Duderstadt
Nächster Artikel
Göttinger Dachdeckermeister Wolfgang Stolberg übergibt Betrieb

Seit 22 Jahren Geschäftsstellenleiter der Sparda-Bank: Uwe Roselieb.

Quelle: CH

Göttingen. Demnach erhöhten sich die Kundeneinlagen der Göttinger Privatkunden um 2,2 Prozent auf 144,4 Mio. Euro, das Kreditvolumen um 0,2 Prozent auf 134,4 Mi. Euro. 13,5 Mio. Euro Neugeschäft habe man 2012 gemacht, mit rund 125 Baufinanzierungen, erläuterte der 53-jährige Genossenschaftsbanker.

Sechs Prozent Dividende zahlt die Sparda-Bank ihren Anteilseignern, deren Zahl sich in Göttingen um 345 auf 11 794 erhöhte. Auch die Zahl der Kunden stieg 2012 – um 180 auf 15 355. 300 neue Girokonten wurden in Göttingen eröffnet, so dass die  aktuelle Anzahl bei 10 300 liegt. Das Girokonto zum Nulltarif gibt es bei der Sparda-Bank seit ihrer Gründung 1903, brachte  Roselieb in Erinnerung. Das sei auch nachzulesen in der im vergangenen Jahr gedruckten Sparda-Bank-Chronik, die Roselieb gestern in der Groner Straße 24 vorlegte.

10 000 Euro für Open-Air-Festival

Mit 23 000 Euro hat die Geschäftsstelle im vergangene Jahr gemeinnützige Einrichtungen unterstützt. Mit 10 000 Euro wurde etwa das Open-Air-Festival im Kaiser-Wilhelm-Park gefördert, was auch in diesem Jahr geschehen soll. Auch die Göttinger „Nacht der Kulturen“ kann mit neuerlicher Unterstützung rechnen, kündigte Roselieb an.

„Unser Vermögen ist sicher und solide angelegt“, betonte gestern auch Winfried Blecking in Hannover. Dort stellte der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Hannover eG die Bilanz 2012 vor. Der Jahresüberschuss erhöhte sich auf 7,1 Mio. Euro (Vorjahr: 6,7 Mio. Euro), der Zinsüberschuss auf 82,8 Mio. Euro (2011: 81,8 Mio. Euro). Weitere Zahlen: Provisionsüberschuss: 6,2 Mio. Euro (6,1 Mio. Euro), Bilanzsumme 4,25 Mrd. Euro (-3,6%), Kundenkredite 3,17 Mrd. Euro (+3,9%), Kundeneinlagen 3,39 Mrd. Euro (Vorjahresniveau).

Die Kundenzahl stieg auf 327 623 (+6924), die Zahl der Mitglieder auf 247 506 (+7941).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Finanzielle Unterstützung

20 Jahre ist die Sparda-Bank in Göttingen präsent. Zwei Jahrzehnte Geschäftsstelle Göttingen, das ließ sich die Zentrale in Hannover etwas kosten: 20 000 Euro aus dem Topf der Sparda-Bank-Stiftung gingen jetzt für soziale Zwecke nach Göttingen.

  • Kommentare
mehr
DAX
Chart
DAX 13.167,50 -0,12%
TecDAX 2.512,25 -0,20%
EUR/USD 1,1750 +0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,76 +2,09%
BMW ST 86,57 +1,04%
LUFTHANSA 29,85 +0,91%
RWE ST 20,51 -1,44%
DT. BANK 16,36 -0,86%
E.ON 9,64 -0,68%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 279,58%
Commodity Capital AF 220,68%
AXA World Funds Gl RF 162,67%
FPM Funds Stockpic AF 100,40%
BlackRock Global F AF 98,18%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft