Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttinger „Vinyl Reservat“ ab sofort im Papendiek 23
Nachrichten Wirtschaft Regional Göttinger „Vinyl Reservat“ ab sofort im Papendiek 23
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.02.2013
Im Vinyl-Reservat: Hans Schubring (l.) und Alfred Thomas. Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

Nun haben die beiden einen „Schutzraum für bedrohte Schallplatten“ gefunden, im Papendiek 23. In den 95 Quadratmeter großen Räumen bieten die beiden Musikfans eine Auswahl an, die von „Abba bis Zappa“ reicht, wie Schubring das Sortiment beschreibt: Rock, Pop, Blues, Jazz, Soul, Hard Rock, Folk, Coutry sowie Klassik.

Das alles haben sie im Sortiment, insgesamt 25 000 Singles und 12 000 Langspielplatten. Darunter Raritäten wie „Meet the Beat“ mit Tony Sheridan und den Beatles von 1965 sowie „Beat, Beat, Beat“ von den Rolling Stones. Letztere sind die große Leidenschaft von Thomas, der eine Sammlung von 1500 Scheiben sein Eigen nennt.

Neben Platten bieten die Geschäftsleute auch Musikbücher und -zeitschriften sowie gebrauchte Plattenspieler nebst Zubehör. Wer sich eine Platte anhören möchte, kann dies mit Kopfhörern tun. Ihre Ware kaufen der gelernte Maschinenschlosser Thomas und der studierte Jurist Schubring von Privatleuten und auf Plattenbörsen.

Die schwarzen Scheiben würden sich gerade bei jungen Leuten steigender Beliebtheit erfreuen, sagt Schubring. „Sie übernehmen die Sammlung von ihren Eltern oder von Oma und Opa und führen sie fort.“ Trotzdem gebe es Teenager, „die sich wundern, dass bei einer Schallplatte beide Seiten abspielbar sind“.

Das Vinyl-Reservat im Internet

hr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige