Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Hans Georg Näder zieht sich operativ zurück
Nachrichten Wirtschaft Regional Hans Georg Näder zieht sich operativ zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 17.09.2017
Der Duderstädter Unternehmer Hans Georg Näder baut die Ottobock-Gruppe weiter um. Quelle: r
Göttingen

Mit dem Unternehmensberater Oliver Scheel wird ab Januar 2018 erstmals in der fast 100-jährigen Geschichte von Ottobock ein familienfremder Manager offiziell die Geschäfte der HealthCare Sparte führen. Oliver Scheel (49) startet als CEO des Duderstädter Prothesenherstellers am 15. Januar 2018, teilte Ottobock am Mittwoch mit. Mit der Berufung von Scheel verfolgt der Eichsfelder Unternehmer Hans Georg Näder konsequent das Ziel, der Ottobock-Gruppe eine neue Form zu geben. Scheel bringt entsprechende Eignungen für seine künftige Anforderungen im Top-Management bei Ottobock mit.

Als langjähriger Partner und Geschäftsführer der Unternehmensberatung A.T. Kearney leitete Scheel dort den Bereich Pharma, Medizintechnik und Healthcare und verfügt über umfangreiche Expertise zum Thema Transformation-Management, heißt es weiter. Zudem habe Scheel hat am Anfang seiner Karriere umfassende Erfahrung in der Industrie bei Beiersdorf sowie L’Oréal gesammelt. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte Oliver Scheel. Ein Unternehmen wie Ottobock zu führen sei eine großartige Aufgabe. „Dr. Oliver Scheel hat mich voll und ganz überzeugt. Wir kennen uns schon lange über gut gehende Projekte im Hause Ottobock“, betonte Näder, der sich mit diesem Schritt aus der operativen Führung zurückziehen wird.

Die Otto Bock HealthCare GmbH steht vor der Umwandlung in eine SE & Co. KGaA. Das ist eine Kommanditgesellschaft auf Aktien, eine Gesellschaftsform, wie sie zum Beispiel Firmen wie Fresenius oder Henkel gewählt haben. Diese Rechtsform wird häufig bei börsennotierten Familiengesellschaften oder Firmen mit einem einflussreichen Großaktionär gewählt, deren Familien- oder Großaktionäre Anteile ihrer Firma verkaufen, jedoch die Kontrolle über die Firma behalten wollen. Die Umwandlung die neue Rechtsform werde in den kommenden Monaten vollzogen, kündigte Ottobock-Sprecher Mark C. Schneider an.

Entsprechend formiert Näder sein Management neu. Er läutet damit auch einen Generationenwechsel ein. Näders jüngste Tochter Georgia wird zukünftig die Familie im sich gerade formierenden Aufsichtsrat von Ottobock vertreten. Konsequenterweise wird Georgia Näder zudem in die Geschäftsführung der Otto Bock Holding GmbH & Co. KG berufen. Die Holding hält 80 Prozent an der Otto Bock HealthCare GmbH und gehört zu 100 Prozent der Familie Näder. Näders ältere Tochter Julia (26) wird in den Vorstand der Ottobock Global Foundation berufen. Hans-Georg Näder wird im Verwaltungsrat in der zukünftigen Ottobock SE & Co. KGaA den Vorsitz des Verwaltungsrats übernehmen.

Wie jetzt zu erfahren war, dass mit Joachim Kreuzburg, Vorstandsvorsitzender der Göttinger Sartorius AG,  ein langjähriger Weggefährte des Unternehmens im Aufsichtsrat einen Sitz bekommen wird. Kreuzburg war bereits im Beirat des Duderstädter Unternehmens tätig. Im Aufsichtsrat wird auch Marcus Brennecke, Deutschland-Chef des Private-Equity-Unternehmens EQT, welches kürzlich 20 Prozent der Otto Bock HealthCare GmbH erworben hatte, einen Sitz übernehmen. Die Otto Bock HealthCare GmbH wurde nach Angaben des Unternehmens mit knapp 3,2 Milliarden Euro im Rahmen eines Bieterverfahrens bewertet, das das schwedische Private Equity Unternehmen EQT gewonnen hat.

„Mit Mitte 50 stelle ich die Weichen für den Generation Change bei Ottobock. Der Zeitpunkt ist angesichts unserer Dynamik genau richtig“, sagte Näder. „Meine beiden Töchter übernehmen Aufgaben im Unternehmen und seinem Umfeld. An Ruhestand denke ich noch nicht. Als aktiver Vorsitzender des Verwaltungsrats werde ich mich mit meiner ganzen Erfahrung, meinem Markt- und Produktwissen, strategisch und hinsichtlich dem Faktor Mensch einbringen.“

Von Bernard Marks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Generationswechsel bei Ottobock in Duderstadt. Georgia Näder, Hans Georg Näders jüngste Tochter, wird zukünftig die Familie im neuen Aufsichtsrat vertreten und Mitglied der Geschäftsführung der Otto Bock Holding sein.

17.09.2017

Vor 250 Gästen, darunter Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler, weihte Sartorius am Mittwoch sein neues Produktionsgebäude für Laborinstrumente ein. Mit 42 Millionen Euro ist es die größte Investition des Konzerns.

21.09.2017

Die Eichsfelder Zentralschlachthof GmbH mit Sitz in Heilbad Heiligenstadt (thüringischer Landkreis Eichsfeld) strebt eine Sanierung im Insolvenzplanverfahren an. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das zuständige Amtsgericht Mühlhausen am 11. September 2017 Kai Dellit.

13.09.2017