Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bei Montage muss künftig der Chef zahlen
Nachrichten Wirtschaft Regional Bei Montage muss künftig der Chef zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.01.2017
Bei Monteuren muss künftig der Chef die Unterkunft bezahlen. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Hinzu kommt: Anders als bislang üblich darf der Chef dafür nichts von der sogenannten „Auslöse“ abziehen. Das teilt die IG Bauen-Agrar-Umwelt am Dienstag mit. Die IG Bau Niedersachsen-Süd spricht von einem Durchbruch. „In den meisten Branchen ist es heute eine Selbstverständlichkeit, dass der Arbeitgeber die Übernachtung bezahlt, wenn man für die Firma unterwegs ist. Das gilt jetzt endlich auch für den Bau“, sagt Bezirkschef Friedrich Falk.

Zwar hätten manche Bauunternehmen betriebsintern schon heute vernünftige Unterkunftsregelungen. Die vom Chef organisierte und bezahlte Übernachtung gelte nun jedoch ohne Ausnahme erstmals für alle 219 Baubetriebe im Kreis Göttingen. Die Regelung ist Teil des Tarifvertrags für das Bauhauptgewerbe, den IG Bau und Arbeitgeberverbände im vergangenen Jahr unterzeichnet haben. Darin ist für Auswärts- Jobs auch eine Verpflegungspauschale von 24 Euro pro Arbeitstag festgeschrieben. Per Betriebsvereinbarung kann sie bis auf 28 Euro erhöht werden. Falk: „Dort, wo es starke Betriebsräte und viele Gewerkschaftsmitglieder gibt, lassen sich mit einer Betriebsvereinbarung sogar die Standards der Unterkunft regeln – zum Beispiel ein Anspruch auf ein Einzelzimmer.“

Bisher galt bei der Bau-Unterkunft: Wer mehr als einen Tag für den Betrieb unterwegs war, der bekam vom Arbeitgeber eine „Auslöse“ von 34,50 Euro pro Kalendertag und musste davon häufig selbst die Unterkunftskosten bestreiten. „Zu diesem Preis ein Zimmer in der Großstadt zu finden, war meist ein Ding der Unmöglichkeit“, berichtet Falk. Und wenn der Chef die Unterkunft selbst organisierte, konnte er den Beschäftigten hierfür bis zu 6,50 Euro von der Tagespauschale abziehen – auch für den Bau-Container. 

Bernard Marks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Wohnen und Heizen in alten Fachwerkhäusern - Lehmheizung selbst erfahren

Dass modernstes Wohnen und Heizen in alten Fachwerkhäusern problemlos möglich ist, zeigt ein Ansichtshaus der Firma „Grünewald Planen.Bauen.Leben“ in Scheden. Auf dem Firmengrundstück wurde ein rund 100 Jahre altes Fachwerkhaus komplett saniert und der Innenbereich sehr offen gestaltet, zwei Bäder zeigen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.

09.01.2017
Regional Verlag Espresso Tutorials legt kontinuierliches Wachstum hin - Knackige SAP-Literatur

In der Kürze liegt die Würze: Mit prägnanten Fachbüchern von überschaubarer Länge rund um das Thema SAP-Nutzung haben Martin Munzel und Jörg Siebert vor fünf Jahren den Verlag Espresso Tutorials in Diemarden gegründet. Inzwischen sind die Bücher in über 60 Ländern verfügbar.

12.01.2017

Die Bilanzsumme der Sparkasse Göttingen stieg im Jahr 2016 auf eine neue Höchstmarke von 2,9 Milliarden Euro. Ein Grund dafür ist das Darlehensneugeschäft, welches das Bankhaus um fast 30 Prozent steigern konnte. Unterm Strich verzeichnet die Sparkasse einen Jahresüberschuss von 5,4 Millionen Euro.

09.01.2017
Anzeige