Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Ideen für den Ruhestand
Nachrichten Wirtschaft Regional Ideen für den Ruhestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 17.05.2018
Axel Görs. Quelle: Beckenbach
Bovenden

„Erschreckend viele Männer sterben im ersten halben Jahr ihres Ruhestands“, weiß Axel Görs, der Vorstandsvorsitzende des m3teams. Das habe damit zu tun, dass sich die alte Generation noch stark über die Arbeit definiere. Für die Karriere hätte sie die Familie, soziale Kontakte und Hobbys zurückgestellt. Komme dann der letzte Arbeitstag, tue sich vor ihnen ein Abgrund auf.

„Das Problem gewinnt an Bedeutung, da in den kommenden Jahren die geburtenstarken Babyboomer-Jahrgänge in Rente gehen“, sagt Görs. Ihnen würden Berater des m3teams, die selbst schon ein bisschen älter seien, seit 2018 vier, jeweils 45-minütigen Coachings anbieten. Dort machten sich die Betroffenen alte Träume bewusst. Mancher habe immer mal Gitarre spielen oder soziale Arbeit leisten wollen. Ein anderer trage seit Jahren eine Geschäftsidee mit sich herum. Diese Ideen gelte es zu durchdenken und zu einem tragfähigen Konzept weiterzuentwickeln.

Bei der Wirtschaftsförderung Region Göttingen (WRG) sind Bewerbungen noch bis zum 31. Mai möglich. Kontakt: Karin Friese, Tel. 0551/9995498-2.

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und der Verbraucherzentrale Niedersachsen bietet die Energieagentur Region Göttingen zum zweiten Mal den Solar-Check-Plus für Hauseigentümer an. Neu ist die Impulsberatung für kleine und mittlere Unternehmen.

14.05.2018
Regional Innovationspreis Göttingen - App mit Lebensmittelampel

Eine personalisierte Lebensmittelampel fürs Smartphone, die beim Einkaufen unterstützen soll, hat Unternehmensberater Jens Jetzki entwickelt. Der Düsseldorfer bewarb sich mit der App um den Innovationspreis des Landkreises Göttingen.

10.05.2018

Deutlich niedrigere Betriebskosten, geringere Umweltbelastung und Wasser mit Badesee-Qualität: Diese Vorteile bietet es, wenn Freibadwasser nicht mit Chlor, sondern im Schilfbeet desinfiziert wird. Derzeit stellt die Neu-Eichenberger Firma Eko-Plant das Freibad Weende um.

12.05.2018