Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kieferorthopädin Hansen macht sich in Göttingen selbstständig
Nachrichten Wirtschaft Regional Kieferorthopädin Hansen macht sich in Göttingen selbstständig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 08.04.2013
Zeigt die Funktion durchsichtiger Kunststoffschienen: Claudia Hansen (l.) mit Franziska Meisch. Quelle: CH
Anzeige
Göttingen

Erfahrungen auf dem Gebiet der Kieferorthopädie sammelt die gebürtige Goslaerin seit 15 Jahren. Nach dem Studium der Zahnmedizin in Berlin und Göttingen, nach vier Jahren Facharztausbildung (Kieferorthopädie) und der Promotion in Göttingen hat die dreifache Mutter im Göttinger Klinikum gearbeitet, zuletzt als Oberärztin.

Schon länger habe sie nach geeigneten Räumen für eine Praxis gesucht, berichtet die 40-Jährige. Als das Angebot für 240 Quadratmeter Praxisfläche (zweites Obergeschoss) von den Bauherren des Facharztzentrums im Waldweg kam, hat sie zugesagt und in moderne Technik investiert. Mit den zwei Zahnarzthelferinnen Franziska Meisch und Daniela Wiegand ist Hansen jetzt gestartet und widmet sich der Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen von Patienten jeden Alters.

Zwei Schwerpunkte

Ein Schwerpunkt liege in der Behandlung mit herausnehmbaren, durchsichtigen Kunststoffschienen, so genannten Invisalign, erläutert Hansen das Konzept. Sie würden heute bei allen Formen der Fehlstellung  eingesetzt. Auch mit unauffälligen festsitzenden Apparaturen wie Brackets in Zahnfarbe etwa will sie ihren Patienten helfen.

Als zweiten Schwerpunkt hat sich Hansen die Behandlung von Funktionsstörungen und Erkrankungen am Kiefergelenk gewählt. Hier arbeite man mit einem ganzheitlichen Ansatz. Hansen will auch im Haus vorhandene Kompetenzen etwa von Orthopäden und Physiotherapeuten bei der Behandlung der Patienten nutzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige