Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„Der Eine“: Gin aus der Fachwerkstadt

Einbecker Jung „Der Eine“: Gin aus der Fachwerkstadt

Einbeck hat jetzt einen eigenen Gin: “Der Eine” heißt die Spirituose, die die unter dem neuen Label “Einbecker Jung” erscheint. Dahinter stecken die drei Geschäftsleute Heiko Jörns, Dennie Klose und Ilias Tzioros.

Voriger Artikel
„Das ist schon fast existenzbedrohend“
Nächster Artikel
Großer Empfang für Auszubildende

Ilias Tzioros, Dennie Klose und Heiko Jörns gründen die Marke Einbecker Jung

Quelle: Bielefeld

Einbeck. Auch Einbeck hat jetzt einen eigenen Gin: “Der Eine” heißt die Spirituose, die die unter dem Label “Einbecker Jung” erscheint. Dahinter stecken die Geschäftsleute Heiko Jörns, Dennie Klose und Ilias Tzioros.

“Der Eine” ist nur eines der Produkte, die künftig auf dem Markt sind. Den Gin und die anderen Produkte haben die “Einbecker Jung” am Montag im Weinhaus Jörns vorgestellt. Entstanden, so erklärte Jörns den Gästen, sei das ganze aus einer “Schnapsidee” heraus. Es sollte etwas zum Essen, etwas zum Trinken und etwas mit Bezug zu Einbeck sein, umreißt er die Grundidee. Aber: “Wir haben viel diskutiert”, sagt er. Irgendwann, so Klose, stand fest, es solle auch ein Gin werden. “Wir haben viel probiert”, sagt er. “Der Eine” wird in Bad Bevensen produziert, er sei mit “klassischen” Gin-Zutaten wie Wacholder, Orange und Zitrone aromatisiert - aber auch ein wenig Zimt. Einbecker Gin gibt es noch ein einer zweiten Varianten, nämlich “Bees-Gin”. Der Name lässt es ahnen, der wird mit Honig produziert, ist milder und süßer als ein klassischer Gin.

Außer den beiden Getränken bringen die “Einbecker Jung” auch ein Einbecker Biersalz und eine Einbecker Zauberwürze auf dem Markt. Beides, so erklärt Jörns, basiert auf Salz aus der Göttinger Saline Lusienhall. “Ein absolut großartiges Salz”. Das gleiche Salz findet sich auch unter der Erde Einbecks. Bockbier aus der Fachwerkstadt gibt dem Salz eine kräftige Note. “Das steckt viel Arbeit drin”, sagt Klose. Denn bis hin zum Etikett, alles stammt aus den Köpfen der drei Einbecker Geschäftsleute. Die Botschaft solle ja nicht nur kulinarisch sondern auch optisch ankommen.

Deshalb zählen auch allerlei Produkte mit dem neuen Einbecker-Jung-Logo (das auch als Einbecker Mädel erhältlich ist) zum Sortiment: Turnbeutel, Kapuzenpullis, T-Shirts, Kühlschrankmagneten (auf der Rückseite mit Flaschenöffner) und Schlüsselbänder sind unter anderem mit dem Logo erhältlich, bedruckt in Tzioros Unternehmen. “Was wir machen, steht für Qualität”, sagt Klose.

Von Britta Bielefeld

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
DAX
Chart
DAX 13.176,00 +0,40%
TecDAX 2.514,50 +0,24%
EUR/USD 1,1743 +0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,81 +2,54%
MERCK 90,97 +1,29%
BAYER 106,50 +1,14%
LUFTHANSA 29,58 -1,24%
VOLKSWAGEN VZ 169,74 -1,20%
DT. BÖRSE 99,07 -0,78%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 254,62%
Commodity Capital AF 220,43%
Apus Capital Reval AF 94,80%
SQUAD CAPITAL EURO AF 94,24%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 92,45%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft