Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Mit viel Schwung ins neue Jahr
Nachrichten Wirtschaft Regional Mit viel Schwung ins neue Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.01.2017
Aufsichtsratsvorsitzende der Volksbank Göttingen Carl Graf von Hardenberg mit der Präsidentin der Georg-August-Universität, Ulrike Beisiegel. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Die Liste von anwesenden bekannten Persönlichkeiten, die  Carl Graf von Hardenberg vortrug, war lang. So gaben sich neben dem Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Oppermann und CDU-Bundestagsabgeordneten Fritz Güntzler auch die Präsidentin der Georg-August-Universität, Ulrike Beisiegel, der Göttinger Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler und Polizeipräsident  Uwe Lührig die Ehre. „Wir freuen uns sehr über jeden einzelnen Gast und wissen die Wertschätzung Ihrerseits zu schätzen“, sagte  Graf von Hardenberg.

Auch die Bankvorstände, Markus Bludau und Hans-Christian Reuß, freuten sich über die zahlreich erschienenen Gäste. Ein Grund für die tolle Präsenz, sagte Bludau in seiner Ansprache, sei die genossenschaftliche Idee, die im November 2016 sogar als „immaterielles Unesco-Weltkulturerbe“ geadelt worden sei.

In seiner Rede machte er deutlich, dass man mit 1,8 Prozent Wirtschaftswachstum in Deutschland und 1,7 Prozent in Europa – im weltweiten Vergleich – zufrieden sein könne. Auch hier in Südniedersachsen zeige sich eine stabile Entwicklung. Insbesondere das Baugewerbe entwickle sich positiv. Das habe auch mit den Bauvorhaben der Volksbank Göttingen zu tun, schließlich habe die Bank nach den Filialen in Nörten-Hardenberg und Grone nun auch ihre Hauptgeschäftsstelle in Bovenden komplett erneuert.

Aber auch wenn 2016 für die deutsche Wirtschaft ein gutes Jahr gewesen sei: Ein Blick in die Zukunft erscheine angesichts weltweit sehr politisch geprägter Geld- und Kapitalmärkte äußerst unsicher. So sei zum Beispiel eine Einschätzung des Handelns der USA – als zweitwichtigstem Handelspartner Deutschlands –  angesichts des Auftretens des neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump schwierig geworden und auch bei den anstehenden Wahlen in Europa sei Unsicherheit immer mit an Bord. Insbesondere die Präsidentschaftswahl in Frankreich verspreche Spannung. Die europäische Union könne womöglich eine Vollbremsung erleben, so Bludau.
Für Deutschland erwartet Bludau dennoch ein Anhalten des stabilen Trends. Auch 2017 sei weiterhin mit geringer Arbeitslosigkeit und ordentlichen Lohnzuwächsen zu rechnen. Trotz geringerer Beiträge aus dem Außenhandel lägen die Prognosen für des Wirtschaftswachstum 2017 bei einem nur leicht abgeschwächten Anstieg von 1,4 Prozent.

Beschleunigte Inflation in 2017

Gleichzeitig werde sich jedoch die Inflation 2017 beschleunigen, so der Bankvorstand. Nach den Erwartungen der Ökonomen werde sie auf 1,4 Prozent steigen. „Bei niedrigen oder keinen Zinsen und steigender Inflation verliert das angelegte Vermögen tatsächlich an Kaufkraft“, warnte Bludau. Sein Fazit für das kommende Jahr lautete deshalb: „Auch 2017 hat durchaus das Zeug, ein gutes Jahr zu werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie aber Ihren Kunden- oder Vermögensberater bei der Volksbank Göttingen.“

Kreditgeschäft deutlich ausgebaut

Bilanz: In einem Umfeld des Wandels hat die Volksbank Göttingen ein Betriebsergebnis von 5,8 Millionen Euro erwirtschaftet. Das Bankhaus hat damit das Ertragsniveau im Vergleich zum Vorjahr halten können. Die Bilanzsumme in Höhe von 738 Millionen Euro übertrifft hingegen den Vorjahreswert um etwa 22 Millionen Euro. Vor allem bei der Entwicklung des Kreditvolumens blickt die Bank auf ein außerordentlich gutes Jahr 2016 mit einem Wachstum von 3,4 Prozent auf 444 Millionen Euro zurück. Das für den Ertrag entscheidende langfristige Kreditgeschäft konnte um 7,4 Prozent gesteigert werden. Auch die Kundeneinlagen stiegen 2016 um 14 Millionen Euro beziehungsweise 2,4 Prozent auf nunmehr 581 Millionen Euro. Dieses Wachstum liegt im Vergleich zu den Entwicklungen von Wettbewerbern auf erhöhtem Niveau.                 bm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Regionales Fachkräftebündnis Südniedersachsen - Fachkräftebündnis sucht Projekte

Das Regionale Fachkräftebündnis Südniedersachsen unterstützt Ideen gegen den Fachkräftemangel. Für zwei Jahre wurden Ende 2016 vom Wirtschaftsministerium Gelder bewilligt, um gezielt die Netzwerkarbeit und Projekte für die Fachkräftequalifizierung zu fördern.

07.01.2017
Regional Lastentransport mit dem Cargo-Bike - Beschäftigungsprojekt für Langzeitarbeitslose

Kleine, handwerkliche Arbeiten sollen künftig Zweier-Teams der gemeinnützigen Gesellschaft Neue Wege Neue Chancen bei Göttinger Bedürftigen erledigen. Werkzeug und Material transportieren sie mit Cargo-Bikes, Lastenfahrrädern mit Elektroantrieb, kündigt Projektmanager Lars-Thade Ulrichs an.

06.01.2017
Regional Arbeitslosigkeit bei 5,7 Prozent - Ruhiger Jahresausklang auf dem Arbeitsmarkt

Die Agentur für Arbeit zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2016. „Seit der Wiedervereinigung waren noch nie so wenig Menschen auf Arbeitssuche“, sagt Klaus-Dieter Gläser, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Göttingen.

06.01.2017
Anzeige