Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Neues Fleischerei-Geschäft im Göttinger Gleiwitzer Weg
Nachrichten Wirtschaft Regional Neues Fleischerei-Geschäft im Göttinger Gleiwitzer Weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 12.04.2013
In der neuen Bergmann-Filiale: Mitarbeiterin Stephanie Leppin in der Gleiwitzer Straße. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Auf die Idee, sich selbstständig zu machen, kam Bergmann, der seine Lehre bei Groner Fleischerei Proffen absolvierte und 2001 seinen Meister machte, durch Zufall. Seine Eltern Werner und Margret betreiben neben ihrem Bauernhof noch das Lokal „Bergmanns Bauernstube“ in Barlissen.

Vor sieben Jahren haben sie und ihr Sohn eine Garage zum Schlachthaus umgebaut. Karsten Bergmann begann mit dem Fleischverkauf, das von den Schweinen seines Vaters stammte: „Bergmanns Fleisch- & Wurstwaren“ war geboren.

2007 erstand der Jungunternehmer dann einen Verkaufswagen, der seitdem kreuz und quer durch den Landkreis fährt,  und eröffnete noch im selben Jahr eine Filiale in Dransfeld. Als Manfred Pollack in Rente ging und seine Schlachterei in Geismar schloss, übernahm Bergmann das freigewordene Objekt. „Nach Göttingen wollte ich schon lange.“

In den 60 Quadratmeter großen Räumen, die er von Grund auf renoviert hat, bietet Bergmann ein komplettes klassisches Schlachterei-Angebot inklusive einer großen Auswahl an Salaten wie Gyros- und Schichtsalat. Seine Spezialität: Stracke, deren Fleisch von den Schweinen seines Vaters stammt. Das Fleisch für die anderen Produkte stammt ausschließlich von Tieren aus der Region, versichert der Geschäftsmann.

Vier Vollzeitkräfte hat der Vater dreier Kinder (12, 11 und 5 Jahre) für die neue Filiale eingestellt, seine Belegschaft damit auf zwölf Angestellte – darunter ein Auszubildender – vergrößert. Auch Ehefrau Stefanie (33) gehört zum Team. Die gelernte Einzelhandelskauffrau ist für die Büroarbeit zuständig und beliefert morgens die beiden Filialen, nachdem sie Tochter Johanna zum Kindergarten gebracht hat.

Von Hauke Rudolph

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige