Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Ortsrat Grone stimmt Veränderungssperre am Salinenweg zu

Überstimmt Ortsrat Grone stimmt Veränderungssperre am Salinenweg zu

„Wovor haben Sie Angst? Was wollen Sie verhindern?“ Die Christdemokraten Heike Ernst und Siegfried Hohlbein ließen im Ortsrat Grone nicht locker. Immer wieder drängten sie Stadtplaner Burkhard Uhlig, die Karten offen auf den Tisch zu legen. Uhlig erwiderte ein ums andere Mal, dass es keine konkreten Anfragen im Bereich des Salinenwegs gibt.

Voriger Artikel
Susanne Crazius eröffnet Geschäft im Bovender Mühlenweg
Nächster Artikel
2000 Besucher auf der Hochzeitsmesse in der Göttinger Lokhalle

Steht seit 2009 leer: Der Herkules-Markt im Salinenweg.

Quelle: Archiv

Grone. Die Stadt wolle nur vorbeugend die Veränderungssperre im Bereich der ehemaligen Eon-Verwaltungsstelle und des leer stehenden Herkules-Marktes verlängern. Der neue Bebauungsplan werde erst Ende des Jahres fertig. Die Veränderungssperre laufe aber bereits im April aus.
Das überzeugte die Christdemokraten nicht. Sie äußerten Unmut über das „langsame Arbeiten“ der Verwaltung.

Das Eon-Gelände werde seit 2004, der Herkules-Markt seit 2009  nicht mehr genutzt. Das von der Edeka angekündigte Neubauprojekt komme nicht voran. Die Stadt, so verteidigte sich Uhlig, habe in langen Verhandlungen mit der Edeka das Projekt konkretisiert. Das dauere seine Zeit.

Ein städtebauliches Konzept sei entstanden, dass der Ortsrat Ende 2012 beschlossen habe. Es sehe unter anderem eine zweigeschossige Bebauung entlang der Kasseler Landstraße vor. Laufe die Veränderungssperre nun aus, könne ein Investor dort Einzelhandelsgeschäfte errichten und damit die Edeka zu einer Veränderung ihrer mühsam fertiggestellten Planungen zwingen. Das verursache Verzögerungen oder bringe alles zum Scheitern.

Das SPD-Ortsratsmitglied Christian Henze reagierte gereizt auf die CDU. Der neue Edeka-Markt sei für Grone und die Weststadt von großer Bedeutung. Am Ende wurden die Christdemokraten überstimmt.

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Architekten-Wettbewerb

Es geht voran im Salinenweg, dort, wo ein neuer Edeka-Markt entstehen soll. Die Ergebnisse eines Architekten-Wettbewerbs liegen auf dem Tisch, wie Edeka-Projektleiter Gregor Muth auf Tageblatt-Anfrage bestätigte. Welcher der vier Entwürfe den Zuschlag der Jury, in der auch Baudezernent Thomas Dienberg mitstimmt, bekommen hat, will Edeka noch nicht verraten.

mehr
DAX
Chart
DAX 13.208,00 -0,29%
TecDAX 2.638,00 -0,51%
EUR/USD 1,2241 -0,13%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 93,34 +1,57%
MÜNCH. RÜCK 191,50 +1,11%
CONTINENTAL 243,90 +0,99%
MERCK 91,46 -1,00%
E.ON 8,93 -0,85%
BAYER 103,50 -0,67%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 293,96%
Commodity Capital AF 259,23%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 113,09%
BlackRock Global F AF 103,84%
Baring Russia Fund AF 103,76%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft