Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Ottobock im Club der Einhörner
Nachrichten Wirtschaft Regional Ottobock im Club der Einhörner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 23.04.2018
Ottobock-Botschafter Heinrich Popow Quelle: dapd
Duderstadt

In den USA gibt es sie reichlich und auch in China werden die Fabelwesen immer häufiger. die Einhörner – Unicorns, wie in der Branche üblicherweise genannt. Aktuell werden zum Beispiel beim Branchenexperten CB Insights weltweit 228 gezählt, das Online-Portal „Tech-Crunch“ listet 279 auf. Im Silicon Valley sieht man sie allerorten, in Deutschland sind sie hingegen rar. Lediglich acht Start-ups oder Spin-offs aus Deutschland gehören zum elitären Club der Unicorns. Mit dabei ist seit Mitte 2017 auch die Ottobock Health-Care GmbH. Die Sparte des Duderstädter Konzerns umfasst die vier Geschäftsbereiche Prothetik, Orthetik, Human Mobility (manuelle und elektrische Rollstühle sowie Reha-Produkte) und Medical-Care. In der Studie „Einhorn Dompteure“ der Autoren Professor Julian Kawohl und Sascha Grumbach kann man einiges über die Unicorns und deren Gründer erfahren. Eine Spurensuche.

Was sind Unicorns?

Es sind nicht börsennotierte Start-ups oder Spin-offs, die Risikokapitalgebern mehr als 1 Milliarde US-Dollar wert sind. Sie gelten als aussichtsreiche Kandidaten für einen milliardenschweren Börsengang.

 Woher stammt der Begriff?

Aileen Lee, Gründerin von Cowboy Ventures, verwendete den Begriff erstmals 2013. Sie analysierte Start-ups aus den USA mit einer Bewertung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar. Aufgrund der Seltenheit dieser wertvollen Unternehmen verwendete sie das erste Mal den Namen der Fabelwesen.

Wer zählt die Unicorns?

Es gibt verschiedene Listen. Die Einschätzungen des Online-Nachrichtenportals „Tech-Crunch“ sowie von „CB Insights“, dem weltweit führenden Data-Analytics-Unternehmen im Bereich Start-ups, Technologie und Venture Capital, gelten als die relevantesten.

 Wie häufig sind Unicorns?

Sehr selten, wie sich auch anhand Lees Analyse von Cowboy Ventures nachlesen lässt. Der Report zeigt, dass nur 0,07 Prozent aller durch Risikokapital unterstützten Jungunternehmen eine Bewertung von mehr als 1 Milliarde US-Dollar erreichen.

Was sagt Ottobock dazu, nun zum Club der Einhörner zu zählen?

Mark C. Schneider: „Wir haben uns natürlich sehr darüber gefreut, als wir in der zweiten Hälfte 2017 erstmals in der Liste des illustren Klubs geführt wurden. Wir sehen dies als Bestätigung unserer Unternehmensstrategie.“

Top Ten (CB Insights, 22. Februar 2018):

Unternehmen Wert Land geführt seit

 

1. Uber 68 Mrd. US-Dollar USA 08/2013

2. Didi Chuxing 56 Mrd. US-Dollar China 12/2014

3. Xiaomi 46 Mrd. US-Dollar China 12/2011

4. China Internet Plus Holding 30 Mrd. US-Dollar China 12/2015

5. Airbnb 29,3 Mrd. US-Dollar USA 07/2011

6. SpaceX 21,5 Mrd. US-Dollar USA 12/2012

7. Palantir 20 Mrd. US-Dollar USA 05/2011

8. WeWork 18,5 Mrd. US-Dollar USA 02/2014

9. Lu.com 18,5 Mrd. US-Dollar China 12/2014

10. Pinterest 12,3 Mrd. US-Dollar USA 05/2012

°

°

°

43. Ottobock Health-Care3,5 Mrd. US-Dollar Deutschland06/2017

Von Mark Bambey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kreishandwerkerschaft hat am Mittwoch die Sieger aus Göttingen und der Region gekürt, die ihr Können beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks unter Beweis gestellt hatten. Am Mittwoch übergab Kreishandwerksmeister Christian Frölich die Auszeichnungen.

22.04.2018

Vier Unternehmen aus der Region Goslar-Northeim-Osterode erhalten knapp eine Millionen Euro Fördergelder. Darauf weist Roy Kühne hin. Der CDU-Bundestagsabgeordnete freue sich über die Förderbeträge aus dem niedersächsischen Wirtschaftsministerium.

21.04.2018
Regional Möglichkeiten und Gefahren - Marketing in sozialen Netzwerken

Über soziale Medien wie Facebook oder Instagram können Unternehmen ihre Zielgruppe mittlerweile sehr genau ansprechen. Dabei gibt es allerdings einiges zu beachten, weiß Social-Media-Experte Manuel Neunkirchen.

21.04.2018