Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Piller Group vermeldet Rekordumsatz

249,4 Millionen Euro Piller Group vermeldet Rekordumsatz

Die Piller Group hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatzrekord erwirtschaftet. Wie das auf die sichere Stromversorgung von unternehmenskritischen Anwendungen spezialisierte Unternehmen aus Osterode mitteilte stieg der Umsatz um zehn Prozent auf 249,4 Mio. Euro.

Voriger Artikel
Internationale Kerzenfeier mit den Veilchen Ladies
Nächster Artikel
Mehle führt Club der Göttinger Wirtschaft

Piller Group, Osterode

Quelle: r

Osterode. Ausschlaggebend für die erneut positive Entwicklung des weltweit expandierenden Unternehmens seien Großprojekte in Deutschland, Australien sowie den USA und dort vor allem die vollständige Integration des im November 2016 übernommenen Unternehmens Active Power in Texas gewesen. Unter Pillers Management habe das ehemals börsennotierte Unternehmen erstmals in seiner Geschichte einen Gewinn erwirtschaften können.

Detlev Seidel, Geschäftsführer der Piller Group

Detlev Seidel, Geschäftsführer der Piller Group

Quelle: r/Charles Jischke

„Außerordentliches Wachstum von mehr als 13 Prozent zeigte sich auch im Servicegeschäft der Deutschen Gesellschaft, mit entsprechendem Wachstum im Personal. Die weltweite Mitarbeiterzahl der Piller Gruppe erhöhte sich auf fast 1000 Personen, davon mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland“, teilte Piller mit. Im Jahr 2016 hatte Piller ebenfalls einen Umsatzrekord erzielt. Die 225 Millionen Euro entsprachen einem Plus von 17 Prozent gegenüber 2015.

Piller sei zum wiederholten Male die deutlich erfolgreichste Division innerhalb der Langley Holdings Firmengruppe gewesen. Piller gehört seit 2004 zu dem eigentümergeführten britischen Engineering-Mischkonzern. Die Langley Holdings Gruppe erwirtschaftete weltweit mit etwa 4300 Mitarbeitern einen Umsatz von 903,5 Mio. Euro und ein Konzernergebnis vor Steuern von fast 123 Mio. Euro. Damit bewegen sich diese Zahlen auf Vorjahresniveau.

„Wir werden dieses Wachstum in 2018 nicht wiederholen können, aber sind hinsichtlich der Auslastung unserer Werke und Servicebereiche durchaus zuversichtlich“, berichtet Detlev Seidel. Der Geschäftsführer der Piller Group fügt an, dass mit den Produkten von Active Power deutlich erweiterte Produktportfolio zu Verfügung stehe. Es gebe Piller die Möglichkeit, in vielen Märkten und gerade in Asien noch bessere Angebote an Kunden zu machen.

Neue Powerbridge

Stolz sei das Unternehmen darauf, eine Innovation ankündigen zu können: den weltweit größten, kommerziell erhältlichen kinetischen Energiespeicher für USV-Anwendungen. USV steht für unterbrechungsfreie Stromversorgung. „Die neue Powerbridge PB60+ ist ein sehr kompakter, höchst effizienter und praktikabler Ersatz für konventionelle Batterien. Mit ihr kann eine Last von einer Million Watt mehr als 60 Sekunden überbrückt werden, bei geringsten Verlusten und einem minimalen Serviceaufwand“, betont Seidel.

Von Mark Bambey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
DAX
Chart
DAX 12.490,00 +0,31%
TecDAX 2.575,50 -0,10%
EUR/USD 1,2408 -0,74%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 87,92 +1,97%
Henkel VZ 108,35 +1,88%
FRESENIUS... 63,94 +1,43%
LUFTHANSA 26,67 -0,67%
MÜNCH. RÜCK 182,10 -0,30%
DT. BANK 12,93 +0,17%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 241,27%
Commodity Capital AF 208,08%
Polar Capital Fund AF 93,12%
UBS (Lux) Equity F AF 91,29%
BlackRock Global F AF 91,19%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft