Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Plattenladen öffnet in Göttingen
Nachrichten Wirtschaft Regional Plattenladen öffnet in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 30.11.2009
Kaufen und verkaufen Platten: A. Thomas und H.Schubring (r.). Quelle: Heller
Anzeige

Vor zwanzig Jahren kündigte die Musikindustrie den Tod der Schallplatte und den Siegeszug der Audio CD an. Binnen weniger Jahre hatte die Compact Disc das schwarze Vinyl vom Markt fast verdrängt, aber nur fast. Schon damals gab es eine Fangemeinde, die auf die schwarze Scheibe schwor, von besserem Klang schwärmte und in Nostalgie schwelgte.

Waren es Anfang der 1990er Jahre vielleicht nur wenige, so gibt es heute reichlich Liebhaber von Langspielplatten und Singles. Die HiFi-Industrie hat den Plattenspieler reaktiviert, Plattenverkauf spielt sich nicht mehr nur auf Flohmärkten und Börsen ab. Das Comeback nutzen Alfred Thomas (49) und Hans Philipp Schubring (30) für den Sprung in die Selbstständigkeit. Beide sind langjährige Sammler, haben sich auf Flohmärkten kennengelernt – vor Jahren. Schubring studiert Jura, sammelt seit Kindesbeinen und besitzt heute 3500 Platten. Thomas (Göttinger nennen ihn „Motion“) sammelt seit dreißig Jahren und besitzt eine Stones-Sammlung mit 1200 Platten.

Heavy, Pop und Soul

Zusammen wollen sie nun die Göttinger Plattenliebhaber betreuen, wollen Bestände ankaufen, mit gebrauchten Scheiben handeln, aber auch Neupressungen anbieten. Auf 35 Quadratmetern im Papendiek 18 haben sie ihren Bestand von rund 10 000 Platten aufgebaut – Rock, Soul, Heavy, Pop, Jazz, kurz von Abba bis Zappa. Von Klassik lassen sie die Finger. „Wir verkaufen das, wovon wir etwas verstehen“, begründet Schubring.

Was sie nicht selbst im Laden haben, ordern die Geschäftsleute wo anders. „Wir können alles besorgen, was es gibt“, versichert Fachmann Thomas. Die Plattenfreaks untereinander kennen sich, da weiß man, wer was hat. Ein Suchdienst gehört zum Programm des neuen Lädchens.

Schallplatten fassen sich gut an, und sie klingen besser, sagen die Geschäftsgründer. „Ich höre fast nur Schallplatten“, gibt Schubring zu. Die begrenzte Haltbarkeit und der Datenverlust bei CDs nennt er als weitere Argumente kontra CD. Im kommenden Jahr wollen sie ein „Starter Kit“ für Platteneinsteiger bieten: Platten plus Plattenspieler. Anfang 2010 soll auch die Reinigungsmaschine installiert werden, mit der Thomas und Schubring Rillen reinigen werden.

Von Hanne-Dore Schumacher

www.vinyl-reservat.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen (CDU) hat einen zweiten Wettbewerb für die Breitbandversorgung in ländlichen Gegenden gestartet: Kommunen könnten innerhalb der nächsten sechs Wochen ihre Projekte zur Erschließung bisher unterversorgter Gebiete mit einer zuverlässigen und erschwinglichen Breitbahninfrastruktur einreichen.

30.11.2009

Jürgen Allerkamp wird den Vorstandsvorsitz der Deutschen Hypothekenbank in Hannover übernehmen, wie die Nord/LB am Montag in Hannover mitteilte.

30.11.2009

Die Transfergesellschaft für die ehemaligen Beschäftigten des insolventen Osnabrücker Cabrio-Spezialisten Karmann erhält 9,5 Millionen Euro.

30.11.2009
Anzeige