Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Porzellan in alter Kupferschmiede
Nachrichten Wirtschaft Regional Porzellan in alter Kupferschmiede
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:19 23.11.2012
Denkt nicht ans Aufhören: Tavola-Chef Dietmar Graf (68). Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

„Auf meinen Geschäftsreisen fielen mir immer wieder Shops auf, die Geschirr verkauften, das es hierzulande nicht gab“, erzählt der gebürtige Heilbronner. „Das Sortiment der deutschen Läden bestand ausschließlich aus Porzellan der gehobenen Tischkultur wie beispielsweise Meissen und Rosenthal, die Franzosen und Engländer dagegen boten gutes Geschirr an, das auch alltagstauglich war. Das faszinierte mich, außerdem hatte ich schon immer ein Faible für Porzellan gehabt – also wechselte ich die Branche.“

Graf bezog die Räumlichkeiten in der Kurzen-Geismar-Straße 38, die erst eine Kupferschmiede, dann eine Klempnerei beherbergt hatten. „Wir rissen alles alte Inventar heraus“, erinnert er sich. Zwei Mitarbeiter stellte er ein, die ihm Zeit ihres weiteren Berufslebens treu blieben: Waltraud Heipe, die 2010 in Rente ging, und Ali Barati, der bis heute zum Team gehört.

Im Laufe der Zeit vergrößerte sich das Sortiment: Neben Porzellan für Küche und Esstisch gibt es im „Tavola“ unter anderem gusseiserne Töpfe, Profi-Küchenmesser aus Edelstahl sowie italienische Espressomaschinen. Messer und Maschinen locken Männer in den Laden, berichtet Graf, „ansonsten haben wir mehr weibliche Kundschaft.“

Das Gesicht der Innenstadt habe sich im Laufe der Jahre stark gewandelt, sagt der Geschäftsmann. Heute würden viel weniger kleine Läden existieren, dafür mehr Ketten und große Geschäfte. Es gäbe aber auch positive Entwicklungen, beispielsweise die Ausweitung der Fußgängerzonen, was die Möglichkeiten, in der City zu flanieren, deutlich erhöht habe, so der Einzelhändler.

hr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige