Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Poststreik in Staufenberg

Paketzentrum betroffen Poststreik in Staufenberg

Der Streik bei der Deutschen  Post weitet sich aus. Seit Donnerstag, 18. Juni, wird in Südniedersachsen nun auch das Paketzentrum Staufenberg bestreikt. Dort eingesetzte Leiharbeiter hätten die Arbeit allerdings wieder aufgenommen, erklärte Verdi-Gewerkschaftssekretär Detlev Borowsky. Nur reguläre Beschäftigte hätten daher den Streik fortgesetzt.

Voriger Artikel
Komplizierter Mindestlohn: Unternehmer sind verunsichert
Nächster Artikel
Mündener Verpackungscluster-Schule nennt sich nun Clusterakademie
Quelle: dpa (Symbolbild)

Staufenberg/Göttingen. Das Postverteilzentrum Göttingen und die Paketzustellung dort werden bereits seit zwei Wochen bestreikt – mit entsprechenden Folgen für die Brief- und Paketzustellung im Raum Göttingen. Nach Angaben Verdis sind von den in Deutschland insgesamt beschäftigten rund 165 000 Mitarbeitern inzwischen geschätzt 25 000 in den Streik getreten. Die Angaben  Verdis und der Post über Verzögerungen in der Postzustellung widersprechen sich deutlich. hein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.172,00 +0,14%
TecDAX 2.517,25 +0,10%
EUR/USD 1,1765 -0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,43 +3,10%
LUFTHANSA 30,17 +2,12%
RWE ST 20,42 +1,36%
BEIERSDORF 100,92 -0,52%
DT. TELEKOM 15,53 -0,33%
ALLIANZ 198,81 -0,07%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 259,48%
Commodity Capital AF 215,59%
SQUAD CAPITAL EURO AF 92,87%
FPM Funds Stockpic AF 92,74%
Apus Capital Reval AF 90,96%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft