Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Rosdorfer Bauunternehmen Udo Usebach feiert 25-jähriges
Nachrichten Wirtschaft Regional Rosdorfer Bauunternehmen Udo Usebach feiert 25-jähriges
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.05.2013
Udo Usebach Quelle: EF
Anzeige
Rosdorf

„Dass ich einmal Bauunternehmer werde, war alles andere als klar“, sagt Usebach. Nach der Hauptschule begann er mit 14 Jahren seine Lehre beim alteingesessenen Unternehmen Willi Lange. „Da konnte man richtig was lernen“, sagt er. Bereits mit 16 Jahren war er Geselle. Wegen guter Leistungen hatte er seine Prüfung früher als geplant ablegen dürfen.

Dann sagte der Obermeister zu ihm, „Du musst Meister werden“, und besorgte Usebach einen Platz in Hildesheim. Einfach war es dort für ihn nicht. „Mein Lehrer ließ mich jeden Tag spüren, dass ich aus keiner Bauunternehmerfamilie stamme“, erinnert er sich.

Usebach biss sich durch. Weil er keine Eltern hatte, die für ihn bezahlten, musste er nach der Schule arbeiten. Er riss in den Abendstunden eine Scheune des Rosdorfer Bauern Otto Baethe ab. Im Gegenzug erhielt er dort Kost und Logis. Am Ende bestanden 1988 vier von 28 Schülern im ersten Durchgang, einer davon war Usebach.

Bauer Beathe erteilte ihm den ersten Auftrag: den Bau von vier Garagen. Die Pläne hatte Usebach während der Meisterschule gezeichnet. Anfangs putzte der Jungunternehmer mit seinen Leuten im Akkord. Später baute er schlüsselfertige Häuser, in Spitzenzeiten mit 45 Mitarbeitern bis zu 20 Stück im Jahr.

Ein Unfall 2005, bei dem ihm die Hand abgerissen wurde, setzte ihn fast zwei Jahre außer Gefecht. Heute ist die Hand wieder voll funktionsfähig. Udo und Ehefrau Nicole Usebach konzentrieren sich heute mit fünf Beschäftigten auf Gebäudesanierungen. Auch beim Welfenschloss in Hannover packte Usebach an.

Von Michael Caspar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige