Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Sanitätshaus investiert eine halbe Million Euro

O.r.t. erweitert Lagerkapazitäten Sanitätshaus investiert eine halbe Million Euro

„Die Geschäfte laufen gut“, sagt Armin Asselmeyer, Inhaber und Geschäftsführer vom Sanitätshaus O.r.t.. Weil dessen bisherige Lagerhalle zu klein war, beschloss Asselmeyer einen Anbau im Maschmühlenweg. Dadurch konnte die Lagerkapazität um mehr als die Hälfte verdoppelt werden.

Voriger Artikel
Kähler in Ruhestand, Reuß wird Nachfolger
Nächster Artikel
Physiotherapie für Hunde und Pferde

Doppelt so viel Lagerkapazität in Göttingen: O.r.t.-Anbau nach Bezug der Halle im Maschmühlenweg.

Quelle: Heller

Göttingen. Mit rund 500 000 Euro schlug die Investition zu Buche. „Es ging einfach nicht mehr“, berichtet Asselmeyer. „Die alte Halle platzte aus allen Nähten.“ Man habe  dringend mehr Platz benötigt, begründet der Unternehmer die Investition. Anfang Mai begannen die Arbeiten, jetz wurden sie abgeschlossen.

Mehrere Firmen aus der Region waren beteiligt

A. Asselmeyer

Aus 400 Quadratmetern Grundfläche wurden 1000, aus 500 Quadratmetern Lagerfläche 1300. Mehrere Firmen aus der Region waren beteiligt, betont der Investor und nennt das Architekturbüro Weitemeier, Elektro-Leineweber und Variobau Uphues (verantwortlich für den Rohbau). Die Halle selbst (eine sogenannte Systemhalle) wurde von Stahlbau Fasshauer (Großalmerode) errichtet, das Regalsystem stammt von AKL (Hannover).Fünf Mitarbeiter sind in der Halle beschäftigt, davon zwei – ein Kommissionierer und ein Auszubildender – die neu eingestellt wurden.

Dienstleistungsangebot für die Krankenkassen

Die gesamte Produktpalette von O.r.t. mit Rollstühlen, Pflegebetten, Rollatoren, Bandagen, Kompressionsstrümpfen, Sauerstoff-Konzentratoren und vielem mehr, wird in der neuen Halle gelagert. Gleichzeitig nutzt das Sanitätshaus das Gebäude als Dienstleistungsangebot für die Krankenkassen. „Wir sind mit unserer Halle Teil ihrer zentralen Logistik“, erläutert Asselmeyer. „Wenn beispielsweise ein Patient stirbt, dann lagern wir seinen Rollstuhl ein und stellen ihn in einen Online-Pool, auf das andere Sanitätshäuser bei Bedarf zurückgreifen können.“

Armin Asselmeyer (49) studierte vier Semester evangelische Theologie, bevor er Orthopädiemechaniker lernte und anschließend seinen Meister machte. O.r.t. gründete er 1996. 2004 erfolgte der Umzug vom Maschmühlenweg 107 in den firmeneigenen Neubau im Maschmühlenweg 47. Das Unternehmen verfügt über fünf weitere Standorte (Einbeck, Northeim, Bad Lauterberg, Hildesheim, Salzgitter) und erzielt mit 135 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11 Mio. Euro.

Hauke Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.155,50 +0,24%
TecDAX 2.515,00 +0,26%
EUR/USD 1,1725 -0,41%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,78 +2,40%
MERCK 91,00 +1,33%
BAYER 106,67 +1,31%
LUFTHANSA 29,50 -1,49%
VOLKSWAGEN VZ 169,52 -1,33%
DT. TELEKOM 15,21 -1,00%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 254,62%
Commodity Capital AF 220,43%
Apus Capital Reval AF 94,80%
SQUAD CAPITAL EURO AF 94,24%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 92,45%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft